Thai-Fishcakes: Fingerfood mit Finesse

Blog27. April 2019, 11:00
18 Postings

Ein Rezept für gut gewürzte Brätlinge mit Fisch

Was ist ein gesundes Essen nach den Regeln der TCM? Alles, was gut schmeckt und guttut – so würde ich es zusammenfassen. Auch das Schnitzel und der Schweinsbraten? Ja, auch das Schnitzel und der Schweinsbraten. Sofern man diese nicht jeden Tag isst oder Unverträglichkeiten besitzt. Meiner Meinung nach können beziehungsweise sollten wir alles essen können, was frisch gekocht ist und aus hochwertigen Lebensmitteln besteht. So wie diese Fishcakes:

foto: karin hackl

Zutaten

  • 300 g weiße Fischfilets
  • 200 g Erbsen, TK
  • 1 Ei
  • 2 EL Kuzu oder Mais- oder Kartoffelstärke
  • 1 EL Tamari (oder Sojasauce)
  • 2 EL Fischsauce
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 EL Ingwer, gerieben
  • 1 Prise Zitronenschale
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Bund Koriander, grob gehackt
  • 1 Prise Chili oder Cayennepfeffer
  • Salz
  • Salatblätter zum Servieren
  • Erdnuss- oder Sesamöl zum Braten

Zubereitung

Fisch, Ei, Kuzu oder Maisstärke, Tamari, Fischsauce, Knoblauch, Ingwer, Zitronenschale und -saft, Koriander, Chili und Salz in eine Küchenmaschine geben. So lange mixen, bis sich ein Klumpen bildet, der aber noch bröckelig ist. Die Erbsen von Hand unterrühren. Sie können gerne noch tiefgekühlt sein, das macht den Teig dann leichter formbar.

Eine Pfanne mit etwas Erdnussöl auf mittlerer Temperatur vorheizen. Mithilfe von zwei Esslöffeln Nockerln von der Masse abstechen und in die Pfanne gleiten lassen. Ich habe die Fishcakes von drei Seiten gebraten. Wenn Sie sich damit schwertun, können Sie die Masse auch zu Brätlingen formen. Von jeder Seite goldbraun backen.

Als Fingerfood können Sie die Fishcakes in Salatblätter wickeln und mit frischen Kräutern servieren. Dazu passt ein Karotten-Dip und gedünstetes Gemüse oder Reis. (Pascale Neuens, 27.4.2019)

Pascale Neuens ist Architektin und Foodbloggerin. Die leidenschaftliche Köchin litt plötzlich an Histamin-, Fruktose- und Laktoseintoleranz. Die extrem eingeschränkte Lebensmittelauswahl gab ihrer Kochkreativität einen Schub, und mithilfe ihrer Ausbildung zur TCM-Ernährungsberaterin fand sie eine für sich neue, gut verträgliche Ernährungsweise. Der Blog neuensausderkueche.com bietet neben bunten und saisonalen Rezepten zum "Fitessen" Einblick in die Wirkungsweise der Lebensmittel nach TCM und ist auf Facebook, Pinterest und Instagram vertreten.

Share if you care.