"Mario" für C64 nach sieben Jahren fertig, Nintendo verschickt Abmahnungen

    23. April 2019, 13:17
    65 Postings

    Japanisches Spielestudio nicht erfreut über Release von "Super Mario Bros. 64"

    Es ist ein Crossover aus einem der populärsten Videospiele und einer der legendärsten Plattformen aus der Frühzeit der Videospiele. Jahrzehnte nach der ursprünglichen Veröffentlichung beider findet nun erneut zusammen, was bisher meist getrennt war: Super Mario und der Commodore 64.

    Ein Entwickler unter dem Pseudonym Zeropaige hat nach sieben Jahren Entwicklung seine Arbeit an Super Mario Bros. 64, einer Portierung des Klassikers auf den Kultcomputer, fertig gestellt. Es handelt sich dabei nicht um eine reine 1:1-Umsetzung des Spieles, sondern bietet auch spezifische Features. Beispielsweise läuft es auch mit Turbo-Ladern und kann zwei Soundinterfaces nutzen, schreibt Torrentfreak.

    strider hiryu

    Mit Mario Bros. und Mario Bros. 2 gab es vor rund 35 Jahren bereits einmal lizensierte Portierungen von Mario-Games für den C64. In den folgenden Jahren ging Nintendo aber immer mehr dazu über, seine Spiele exklusiv auf eigene Plattformen zu beschränken. Super Mario Bros. (1985) landete offiziell nie auf dem C64.

    Nintendo verschickt Abmahnungen

    Während sich Fans und Commodore-Nostalgiker darüber freuen, dass der Klassiker es auf die von manchen immer noch gepflegte Plattform geschafft hat, zeigt man sich bei Nintendo wenig begeistert. Das kostenlos von Zeropaige zum Download angebotene Game verschwand alsbald wieder von diversen Filehosting-Plattformen. Und auch der Commodore Club aus Vancouver (Washington) erhielt eine Abmahnung des Herstellers und nahm die ROM-Datei aus ihrem Downloadkatalog.

    Die kommerzielle Bedrohung für Nintendo dürfte allerdings überschaubar sein, zumal die Portierung ausschließlich auf Emulatoren und C64-Originalhardware spielbar ist, während der Hersteller das Game auf so gut wie allen eigenen Plattformen anbietet.

    Allerdings ist das Unternehmen bekannt dafür, äußerst rigide mit den Rechten an eigenen Werken umzugehen, dementsprechend ist Super Mario Bros. 64 nicht das erste Fanprojekt, dem man juristisch zusetzt. (red, 23.04.2019)

    Share if you care.