Sonys neuer 8K-Fernseher kostet 70.000 US-Dollar

    23. April 2019, 12:13
    86 Postings

    Mit 98-Zoll-OLED-Bildschirm ausgestattet – Billigstes Modell bei 13.000 US-Dollar

    Wer viel Geld hat, kauft sich einen OLED-Fernseher. Wer wirklich viel Geld hat und es auch zeigen möchte, für den dürfte das Spitzenmodell für Sonys 2019er-Lineup von besonderem Interesse sein.

    Angebote

    Unter dem Namen Master Series Z9G hat Sony eine neue High-End-Reihe für seine Fernsehersparte vorgestellt. Und deren Preise sind geradezu atemberaubend: Schon das Einsteigermodell mit einem 85-Zoll-Bildschirm kostet 13.000 US-Dollar. Das Topgerät mit 98-Zoll-Display schlägt dann mit 70.000 US-Dollar zu Buche.

    Dafür bekommen Interessenten mit ausreichend großem Wohnzimmer dann aber auch einen OLED-Bildschirm mit 8K-Auflösung. Passende Inhalte sind zwar bislang eine Rarität, aber das spielt in solchen Regionen wohl nur eine untergeordnete Rolle.

    4K

    Wem das zu teuer ist, der sollte vorerst lieber in der 4K-Kategorie bleiben. Dort bildet die A9G-Reihe das obere Ende von Sonys OLED-Angeboten. Diese bewegt sich im Bereich zwischen 3.500 (55 Zoll) bis 8.000 US-Dollar (77 Zoll). Jenseits der Auflösung ist die Hardware sehr ähnlich zu jener der Z9G-Reihe, es gibt also auch hier den X1 Ultimate Chip als Bildprozessore, einen Netflix Calibrated Mode sowie IMAX Enhanced und Airplay2 sowie Homekit-Support.

    Der teuerste derzeit erhältliche Fernseher ist das Topmodell des Z9G übrigens nicht. Denn Samsung verkauft seinen Q900 mit 98-Zoll-QLED-Bildschirm um 100.000 US-Dollar. (red, 23.4.2019)

    • Ein Schnäppchen für Milliardäre: Sonys Z9G-Reihe.
      foto: sony

      Ein Schnäppchen für Milliardäre: Sonys Z9G-Reihe.

    Share if you care.