E-Bike-Akkus dürften im Innviertel Holzhütte in Brand gesetzt haben

    22. April 2019, 14:45
    34 Postings

    Sieben Feuerwehren mit 150 Mann konnten ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Wohnhaus verhindern

    Kirchheim im Innkreis – In Kirchheim im Innkreis (Bezirk Ried im Innkreis) ist am Sonntagabend ein Gartenschuppen abgebrannt. Der Besitzer der Holzhütte dürfte dort, wo das Feuer ausgebrochen ist, gut zwei Stunden zuvor zwei E-Bike-Akkus zum Aufladen an die Steckdose angeschlossen haben. Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte schließlich Rauch und alarmierte die Feuerwehr.

    Weil es zunächst danach ausgesehen hatte, als ob das Wohnhaus in Flammen stehen würde, wurden sieben Feuerwehren alarmiert. Die 150 Mann konnten den Brand rasch löschen und ein Übergreifen des Feuers auf das benachbarte Wohnhaus und einen weiteren Schuppen verhindern. Zahlreiche Feuerwehrleute rückten wegen der Nachlöscharbeiten allerdings erst gegen Mitternacht wieder ein. (APA, 22.4.2019)

    Share if you care.