"Lüge": Felix Baumgartner wettert gegen E-Autos und Klimawandel

    20. April 2019, 10:40
    1658 Postings

    Gibt Meinung auf Facebook kund – User widersprechen, Baumgartner verlinkt auf RT-Interview mit Klimawandelleugner

    Felix Baumgartner gibt gerne seine Meinung auf seiner Facebook-Seite kund. Aktuell befasst er sich mit dem Klimawandel und Elektroautos, die er in Beiträgen leugnet bzw. attackiert. So verlinkte er am Donnerstag auf einen Artikel, der eine Studie beschreibt, die behauptet, dass durch Elektroautos mehr CO2-Emissionen in die Atmosphäre gelangen als bei Diesel und Benzin. Er schrieb dazu: "Schluss mit der Elektrolüge". Aus seiner Sicht herrsche eine "Klimahysterie", deren Lösung Elektroautos nicht seien. User in der Kommentarspalte begannen, Baumgartners Posting zu kritisieren, so stellten viele den Inhalt der Studie infrage und verwiesen auf die Fehler der Studienautoren.

    Baumgartners zweites Posting.

    Interview mit Klimawandelleugner

    Baumgartner kündigte daraufhin an, ein "aufschlussreiches Video" zu dem Thema Klimawandel zu veröffentlichen. Am Freitag verlinkt er auf ein Interview einer Sendung des russischen Fernsehsenders Russia Today mit dem AfD-Bundestagspolitikers und Klimawandelleugners Michael Limburg. Dieser erklärt, dass der Klimawandel nicht menschengemacht sei.

    Limburg ist auch stellvertretender Vorsitzender des Vereins "Europäisches Institut für Klima und Energie", kurz Eike, der den Klimawandel leugnet und vor allem für die AfD, aber auch andere rechte Parteien, maßgeblich die Parteilinie zu Klimawandel gestaltet hat. Der Verein ist umstritten, da er keine wissenschaftlichen Publikationen veröffentlicht, sondern nur in sogenannten Raubjournalen publiziert und seine Artikel dann als wissenschaftlich bewirbt.

    Umstritten

    Baumgartners Postings haben in der Vergangenheit immer wieder für Aufregung gesorgt. 2017 etwa attackierte er die Puls-4-Infochefin Corinna Milborn, weil sie wiederum die Kleidungsmarke Palmers aufgrund eines sexistischen Werbesujets kritisiert hatte. Auch gibt er immer wieder seine politische Meinung kund. So verteilt der Stratosphärenspringer Lob an freiheitliche Politiker, übt Kritik an der SPÖ, Liste Pilz und den Medien. Auch scherzt er öffentlich über ein Magenband für den Österreich-Verleger Wolfgang Fellner. (red, 20.4.2019)

    • Felix Baumgartner bezweifelt offenbar, dass es einen Klimawandel gibt.
      foto: apa

      Felix Baumgartner bezweifelt offenbar, dass es einen Klimawandel gibt.

    Share if you care.