Großbritannien: Facebook verbannt rechtsextreme Gruppen

    19. April 2019, 12:34
    1 Posting

    Seit Donnerstagmittag werden diverse "Hassorganisationen" und diese unterstützende Kommentare nicht mehr geduldet

    Bereits seit langer Zeit wird Social-Media-Plattformen vorgeworfen, Hasskommentare und extreme Positionen zu leichtfertig verbreiten zu lassen. Nun reagierte Facebook darauf und verbannte in Großbritannien gleich mehrere rechtsextreme Gruppen und Personen, wie "The Guardian" berichtet. "Leute oder Gruppen, die Hass verbreiten oder andere Menschen der Gesellschaft ausschließen wollen, haben auf Facebook keinen Platz" lautet eine Stellungnahme des US-Unternehmens dazu. Wer dagegen verstößt, sei verbannt worden. Ebenso Beiträge, die derartige Gesinnungen unterstützen. Betroffen sind unter anderem

    • die British National Party (BNP), eine rechtsextreme Partei, die bis zu einem Gerichtsurteil 2010 nur weißen Leuten die Parteimitgliedschaft gestattete.
    • die English Defence League (EDL), eine islamfeindliche Organisation und
    • Britain First, eine rechtsextreme Partei, und ihr Anführer Paul Golding

    Labour-Abgeordnete Yvette Cooper bezeichnete diesen Schritt als längst hinfällig. Die ebenfalls gesperrte Organisation "Knights Templar International" reagierte geschockt und überlegt rechtliche Schritte. (red, 19.4.2019)

    • Facebook bannt rechtsextreme Seiten in Großbritannien.
      foto: apa/afp/joel saget

      Facebook bannt rechtsextreme Seiten in Großbritannien.

    Share if you care.