Youtube, Prime und Co: Amazon und Google legen Streaming-Streit bei

    18. April 2019, 17:18
    10 Postings

    Prime Video bekommt Support für Chromecast und alle Android-TV-Geräte – Youtube kommt für Fire TV

    Seit Jahren schwelt ein Streit zwischen Amazon und Google, der für die Konsumenten äußerst unerfreuliche Auswirkungen hat. Halten die beiden Unternehmen doch den Support für die Plattformen des jeweils anderen auf einem absoluten Minimum. Nun kehrt kaum mehr erwartete Vernunft ein.

    Kooperation

    In einer gemeinsamen Pressemitteilung kündigen Amazon und Google an, künftig auch die Plattformen des jeweils anderen mit den eigenen Diensten zu versorgen. Konkret bedeutet dies, dass Amazons Prime Video-App künftig Chromecast-Support bieten wird, auch soll sie für sämtliche Geräte mit Android TV kommen – bisher war dieser Support auf einzelne Devices mit Googles Smart-TV-Plattform begrenzt.

    Umgekehrt verspricht Google die Rückkehr der offiziellen Youtube-App für Fire TV-Geräte. Dies übrigens gleich samt Support für Alexa-Sprachkommandos. Zudem sollen auch die Apps für Youtube TV und Youtube Kids für Amazons Plattform veröffentlicht werden. Bisher hatte sich Amazon mit der Auslieferung von Browser-Apps beholfen, über die die Webversion von Youtube aufgerufen werden konnte. Der Komfort ist hier allerdings endenwollend.

    Echo Show?

    Eine Frage ist von dem aktuellen Deal allerdings noch ausgenommen, nämlich wie es mit Amazons smartem Display Echo Show weitergeht. Auch dieses hat derzeit noch keinen offiziellen Youtube-Support, die Unternehmen betonen aber, dass die Verhandlungen in dieser Hinsicht weitergeführt werden.

    Der Streit zwischen den beiden Firmen hatte über die Jahre von außen kaum verständliche Blüten getrieben. So hatte sich etwa Amazon geweigert, die Chromecasts von Google zu verkaufen. Vergangenen Dezember wurde diese Blockade dann aufgehoben. Ganz wird sich das vorerst auch nicht ändern, die aktuelle Abmachung fokussiert einzig auf die Streamingangebote. Insofern sollte man also nicht erwarten, dass in absehbarer Zeit ein Google Home via Amazon erwerbbar sein wird. (apo, 18.4.2019)

    • Das Fire TV bekommt seine Youtube-App zurück.
      foto: apa/afp/getty images/dia dipasup

      Das Fire TV bekommt seine Youtube-App zurück.

    Share if you care.