Facebook arbeitet an eigenem Sprachassistenten

    18. April 2019, 10:41
    2 Postings

    Alex und Google Assistent könnten neue Konkurrenz bekommen – Unklar wie ambitioniert die Ziele sind

    Cortana, Siri, Alexa, Google Assistant – und natürlich Bixby. Die Schar an digitalen Sprachassistenten, die derzeit um die Aufmerksamkeit der Nutzer buhlen, ist über die Jahre beträchtlich gewachsen. Dabei ist aber auch eines deutlich geworden: Solch ein Assistent funktioniert um so besser, je mehr Daten der Anbieter hat. Insofern ist es nur logisch, dass nun ein weiteres Unternehmen in diesen Markt vordringen will, das so viel über unser aller Leben weiß, wie sonst maximal noch Google.

    Facebook Assistant

    Facebook arbeitet derzeit an einem eigenen Sprachassistenten. Dies berichtet CNBC in Berufung auf zwei ehemalige Mitarbeiter des Unternehmens. Mithilfe von Künstlicher Intelligenz soll dieser den Nutzern hilfreich zur Seite stehen, heißt es.

    Unklar bleibt dabei vorerst allerdings, wie umfassend Facebooks Ambitionen in dieser Hinsicht sind. Laut dem Bericht ist der Assistent nämlich vor allem für Produkte aus den Bereichen Augmented und Virtual Reality gedacht. Dies würde sowohl die Oculus-Reihe als auch das smarte Display Portal beinhalten. Von einer Version für Smartphones war hingegen nicht die Rede.

    Spurensuche

    Die Leitung des Projekts soll denn auch Ira Snyder innehaben und damit der Leiter der AR- und VR-Abteilung von Facebook. Dieser bestätigt das indirekt auch selbst – und zwar über sein LinkedIn-Profil. Wird bei seinem Zuständigkeitsbereich doch auch ein "Facebook Assistant" angegeben.

    Offene Fragen

    Bei all dem bleiben allerdings noch viele Fragen offen. Einen Veröffentlichungstermin gibt es ebensowenig wie Informationen zum anvisierten Funktionsumfang. Insofern gilt es noch abzuwarten, ob Facebook damit wirklich direkt Amazon, Google und Co. Konkurrenz machen will, oder doch eher nur spezifische Ziele verfolgt. (apo, 18.4.2019)

    • Ein digitaler Assistent von Facebook? Das Unternehmen hält dies jedenfalls für eine gute Idee.
      foto: dado ruvic / reuters

      Ein digitaler Assistent von Facebook? Das Unternehmen hält dies jedenfalls für eine gute Idee.

    Share if you care.