"Apex Legends": Ist der Hype rund um das Battle-Royale-Game vorbei?

    16. April 2019, 10:25
    50 Postings

    Spieler beklagen mehrere Baustellen, die sich so schnell wohl nicht ändern werden

    Apex Legends hat einen Traumstart hingelegt. Das kostenlose Battle-Royale-Game von Respawn Entertainment wies bereits nach einem Monat rund 50 Millionen Spieler auf. Publisher EA verzichtete vor dem Release gänzlich auf Werbung und setzte zur Veröffentlichung auf bezahlte Streams. "Ninja" bekam etwa eine Million Dollar, damit er das Game spielt. Die Strategie ging auf, in den ersten Tagen erlebte das Spiel einen riesigen Ansturm.

    apex legends

    Statt 300.000 nur mehr 20.000 Zuseher

    Der große Hype dürfte aber mittlerweile abgeflacht sein. Auf Twitch zählte Apex Legends immer wieder zu jenen Games mit den meisten Zuschauern, aktuell ist es auf siebter Stelle hinter Fortnite, aber immerhin vor PUBG mit rund 20.000 Zusehern. Zu seinen Bestzeiten wies Apex Legends mehr als 300.000 Zuschauer auf. Aktuelle Spielerzahlen sind nicht verfügbar.

    apex legends

    Mehrere Baustellen laut Spielern

    Für den Rückgang dürfte es mehrere Gründe geben: Einerseits beklagen Spieler, dass das Games ein massives Problem mit Cheatern aufweist. Respawn Entertainment geht zwar gegen die Schummler vor, allerdings ist es offenbar ein Kampf gegen Windmühlen. Auch der Battle Pass wird kritisch gesehen. Diesen kann man entweder per Geld kaufen oder sich mit In-Game-Währung verdienen. Die Belohnungen, die man dann aber ausgeschüttet bekommt, sollen nicht wirklich gelungen sein und zum Weiterspielen einladen.

    apex legends

    Langsame Entwicklung

    Zuletzt gehen es die Entwickler bei Apex Legends im Vergleich zu Fortnite deutlich langsamer an. Bei dem Battle-Royale-Game von Epic Games kommen regelmäßige Gameplay-Änderungen und Items, was Spieler immer wieder zurückkehren lässt. Bei Apex Legends gab es hingegen seit Release erst einen neuen Charakter und eine neue Waffe. Dies ist laut Respawn Entertainment aber so gewollt, um die Meta des Spiels nicht ständig abzuändern. Ferner würde dem Entwickler auch die Zeit fehlen, um neue Inhalte zu entwickeln.

    Neues Game steht an

    Dies dürfte sich in den kommenden Monaten auch nicht ändern, da Respawn Entertainment sich nun Star Wars: Jedi Fallen Order widmen wird. Das Singleplayer-Spiel erscheint im Oktober. (red, 16.4.2019)

    • Ist der Hype rund um "Apex Legends" vorbei?
      foto: apex legends

      Ist der Hype rund um "Apex Legends" vorbei?

    Share if you care.