Bewaffneter verschanzte sich in Vorarlberg in Wohnung

    13. April 2019, 13:44
    65 Postings

    Der 41-Jährige Mann gab nach mehreren Stunden auf und wurde festgenommen, Ermittlungen dauern an, kein Terror-Motiv

    Röthis – Die Einvernahme jenes Mannes, der sich am Freitagabend mit mehreren Schusswaffen in seiner Wohnung in Röthis (Bezirk Feldkirch) verschanzt hatte, dauerte am Samstag noch an. Sie werde sich voraussichtlich über den ganzen Tag ziehen, teilte die Polizei mit. Der Mann sei zum Zeitpunkt des Vorfalls alkoholisiert gewesen, eine mögliche Suchtmittelbeeinträchtigung werde noch untersucht, hieß es.

    Die bis dato durchgeführten Ermittlungen ergaben laut Exekutive, dass für die Handlungen des 41-Jährigen jedenfalls keine politischen oder terroristischen Motive vorlagen. Die Beamten stellten mehrere Schusswaffen in der Wohnung des Mannes sicher. Er wurde nach seiner Festnahme am Freitagabend ins Landeskriminalamt nach Bregenz gebracht.

    Der Mann hatte am Freitagabend gegen 18.00 Uhr damit gedroht, andere umzubringen, sollten sich Polizeikräfte der Wohnung nähern. Die Polizei konnte ihn gegen 22.00 Uhr telefonisch zur Aufgabe überreden. Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen. Verletzt wurde niemand. (APA, 13.4.2019)

    Share if you care.