Fotografiertes Schwarzes Loch soll "Powehi" heißen

    Video13. April 2019, 12:13
    38 Postings

    Vorschlag des Sprachwissenschafters Larry Kimura stieß bei Astronomen auf Begeisterung – jedenfalls bei jenen, die auf Hawaii tätig sind

    Honolulu – Es war die astronomische Sensationsmeldung dieser Woche und vermutlich auch dieses Jahres: Am Mittwoch präsentierte ein internationales Forscherteam das erste Foto eines Schwarzen Lochs, das sich im Zentrum der Riesengalaxie Messier 87 im Sternbild Jungfrau befindet.

    Dieses spektakuläre Himmelsobjekt soll nun einen Namen erhalten – nämlich "Powehi". Dieser Vorschlag stammt vom Sprachwissenschafter Larry Kimura, der auf Hawaii tätig ist, genauer: der Universität von Hawaii in Hilo. Powehi ist ein Begriff aus dem Kumulipo, einem hawaiianischen Schöpfungsgesang, und bedeutet so viel wie "die geschmückte, unergründliche, dunkle Schöpfung".

    forced media

    Begeisterung auf Hawaii

    Astronomen – vor allem jene auf Hawaii – halten den Vorschlag für äußerst treffend. Und sie werden wohl auch ein Wörtchen mitzureden haben. Mit Teleskopen auf der Pazifikinsel wurden maßgebliche Beobachtungen gemacht, die zum extrem aufwändigen und bahnbrechenden Foto beitrugen.

    Hawaiianisch scheint sich zuletzt immer mehr als Populärsprache für außergewöhnliche astronomische Objekte zu etablieren. Bereits jener zigarrenförmige extrasolare Himmelskörper, der sich kurz in unserem Sonnensystem zeigte, erhielt einen Namen, der ein wenig Steirisch klingt, aber eben auch Hawaiianisch ist: Oumuamua. Wörtlich übersetzt bedeutet das so viel wie "zuerst erreichen". Dies solle auf seine Eigenschaft als "Bote" aus einer fernen Vergangenheit anspielen. (tasch, 13.4.2019)

    Share if you care.