Wiener Büromarkt schwächelt

    12. April 2019, 11:39
    7 Postings

    Im ersten Quartal 2019 gab es recht wenig Aktivität am Büromarkt der Bundeshauptstadt. Die Leerstandsrate ging zuletzt leicht zurück.

    Rund 37.600 Quadratmeter an Büroflächen wurden im ersten Quartal am Wiener Büromarkt neu vermietet. Das waren um zehn Prozent weniger als im ersten Quartal 2018 und gleich um 53 Prozent weniger als im vierten Quartal 2018, wie aus dem aktuellen Marktbericht des Vienna Research Forum (VRF) hervorgeht, einer Kooperationsplattform führender Wiener Maklerhäuser. Die beiden größten Einzelvermietungen fanden in den inneren Bezirken statt, die größte davon war die Einmietung der ÖSB-Gruppe auf rund 5100 m² in der Oberen Donaustraße im zweiten Bezirk. Insgesamt gab es im ersten Quartal 48 Vermietungen, um 30 weniger als im Vorquartal und genauso viele wie im ersten Quartal 2018.

    Höchstpreise

    Auffallend stark sei die Nachfrage vonseiten der öffentlichen Hand gewesen, berichtet der neue Teamleiter Büroflächen bei Otto Immobilien, Steven Bill Scheffler. Und außerdem erstaunte der starke Fokus auf die beiden Submärkte Innere Bezirke (CBD) und Hauptbahnhof. "Hochwertige Büroflächen in Bestlagen sind extrem gefragt. Aufgrund des geringen Angebots werden für Prestigeprodukte in zentralen Lagen auch Höchstpreise in Kauf genommen."

    Die Leerstandsrate beträgt aktuell 5,2 Prozent, das ist ein Rückgang um 0,5 Prozentpunkte gegenüber dem Vorquartal. Die niedrigste Leerstandsquote wurde mit 2,1 Prozent im Submarkt Airport City Vienna registriert, die höchste mit 9,6 Prozent im Submarkt Norden.

    Prognose

    Was neue Flächen betrifft, wird heuer das erwartete Tief von nur noch rund 40.700 m² eintreten – der zweitniedrigste Wert seit 2002. Die Fertigstellungen von heuer liegen ausschließlich in den Submärkten Donaucity und Wienerberg (Süden). So werden u. a. das Innoplaza der S+B Gruppe und die erste Bauphase der Silo-Erweiterung namens "Silo Plus" von Immorent und Strabag fertig; in der Seestadt Aspern, die zum Submarkt Donaucity zählt, wird neben dem HoHo auch noch der Bauteil 2 des Technologiezentrums fertig. Im kommenden Jahr dürfte die Produktion aber wieder deutlich ansteigen. Bei Otto Immobilien erwartet man dann wieder rund 123.500 Quadratmeter. (mapu, 12.4.2019)

    • Das Innoplaza in Wien-Meidling, ein Projekt der S+B Gruppe, ist mit 10.900 Quadratmetern eines der größten heuer fertig werdenden Projekte.
      foto: visualisierung: s+b

      Das Innoplaza in Wien-Meidling, ein Projekt der S+B Gruppe, ist mit 10.900 Quadratmetern eines der größten heuer fertig werdenden Projekte.

    Share if you care.