Sind Sie für eine Impfpflicht in Österreich?

    User-Diskussion12. April 2019, 14:00
    490 Postings

    Aktuell wurden in Österreich erneut zahlreiche Masernfälle bestätigt. In Teilen New Yorks wurde sogar der Gesundheitsnotstand ausgerufen. Sind Sie für eine Impfpflicht?

    65 Menschen sind seit Jahresbeginn in Österreich mit Masern erkrankt. Masern sind eine hochansteckende Infektionskrankheit, deren Verbreitung durch eine hohe Durchimpfungsrate unterbunden werden kann. Aufgrund der in der jüngeren Vergangenheit immer wieder aufflammenden Diskussion um eine Impfpflicht und der momentan rasch ansteigenden Zahl an Erkrankungen werden in einzelnen Städten bereits Schritte gesetzt.

    Gesundheitsnotstand in New York ausgerufen

    In New York rief Bürgermeister Bill de Blasio wegen zahlreicher Masernfälle den Notstand in bestimmten Stadtteilen aus – eine Impfpflicht folgt, mit Geldstrafen für all jene, die nicht belegen können, gegen die Viruserkrankung geimpft zu sein. Auch in Deutschland wurde jüngst eine Masern-Impfpflicht für Kindertagesstätten in Brandenburg beschlossen. In Österreich gibt es bislang keine verpflichtenden Impfungen. Die Ärztekammer fordert nun aber eine generelle Impfpflicht bezüglich aller im österreichischen Impfplan empfohlenen Immunisierungen.

    Wie stehen Sie zur Forderung der Ärztekammer?

    Welche Argumente sprechen Ihrer Ansicht nach für und gegen eine Impfpflicht? Wogegen sind Sie geimpft? Wann haben Sie sich das letzte Mal impfen lassen? Und wie halten Sie es bei Ihren Kindern? (mawa, 12.4.2019)

    • Wogegen sind Sie geimpft?
      foto: apa/dpa/lukas schulze

      Wogegen sind Sie geimpft?

    Share if you care.