Britischer Rapper Stormzy sagt Österreich-Auftritt wegen Rassismus ab

    12. April 2019, 10:14
    553 Postings

    Der Künstler hätte am Donnerstag beim Snowbombing-Festival auftreten sollen

    Der britische Rapper Stormzy wirft Sicherheitskräften in Tirol Ethnic Profiling vor und hat deshalb seinen für Donnerstag geplanten Auftritt beim Snowbombing-Festival im Tiroler Mayrhofen abgesagt.

    Die Festivalorganisatoren bedauern die Absage des Künstlers.

    In einem Instagram-Beitrag spricht Stormzy von einer rassistischen Kontrolle. Er selbst, sein Manager und weitere Mitarbeiter seien nur aufgrund ihrer Hautfarbe kontrolliert und "aggressiv behandelt" worden – und das, obwohl niemand der Kontrollierten der Beschreibung des gesuchten Täters entsprach, so Stormzy. der seine Absage als notwendigen Schritt im Kampf gegen Rassismus bezeichnet. (red, 12.4.2019)

    Update

    In einer ersten Fassung dieser Meldung war von Vorwürfen gegen die Polizei die Rede. Wir bedauern den Fehler.

    Aus dem Archiv:

    Brit Awards 2018: Je zwei Preise für Dua Lipa und Stormzy

    • Tirol-Auftritt gecancelt: Stormzy.
      foto: ap/ vianney le caer

      Tirol-Auftritt gecancelt: Stormzy.

    Share if you care.