"Darkborn": Spiel lässt Gamer in die Haut von Monster schlüpfen

    12. April 2019, 11:41
    24 Postings

    Nach der grausamen Ermordung seiner Familie begibt man sich auf Rachefeldzug gegen die Menschen in einem düsteren Fantasy-Setting

    Entfernter Lärm und eine mysteriöse Stimme wecken den Spieler am frühen Morgen. Man folgt den Fußspuren der Eltern und Geschwister, die ihn Richtung Höhlenausgang führen. Entferntes Geschrei und Blutspuren lassen erahnen, dass dieser Tag nicht so sein wird, wie jeder andere.

    Vor den Augen des Spielers wird seine Familie grausam von Wikingern hingerichtet, die die Höhle erstürmt haben. Sie wollen die "Darkborn" auslöschen. Menschenartige Wesen von furchterregendem Äußeren mit transparent-dunkler Haut, schwarzen Pupillen, unförmig erscheinenden Proportionen und spitzen Zähnen.

    the outsiders

    Menschen gegen Monster

    Es ist der Beginn des gleichnamigen Spieles, in dem man in die Rolle eines jungen Monsters schlüpft, das sich auf einen Rachefeldzug begibt. Der Titel der schwedischen Spieleschmiede The Outsiders entführt in eine dunkle, blutige Fantasywelt, in der sich seine Art und die Menschen erbittert gegenüberstehen. Wobei der Beginn freilich offen lässt, ob nicht doch der Homo sapiens das größere Monster ist.

    Die Entwickler versprechen allerding eine Handlung abseits eines klaren Gut-Böse-Schemas,. Während man vom fast wehrlosen Darkborn-Jungen schnell zu einem eloquenten Jäger wird, soll sich eine Geschichte entspinnen, die mehr über die Welt und den schwelenden Konflikt verraten soll. Als Unschuldiger gerät man zwischen die Fronten von viel größeren Mächten und nicht immer sind Freund und Feind leicht zu unterscheiden.

    Eine andere Perspektive

    "Was, wenn die Orcs [aus Herr der Ringe] die Guten wären?", fragt sich Studio-Mitgründer David Goldfarb (einst für Payday 2 verantwortlich) gegenüber IGN. "Und welches Leben führten die riesigen Bestien [in Shadow of the Colossus], bevor man kam, um sie zu töten?". Der Spieler soll sich mit der Kreatur, die er verkörpert, zunehmende identifizieren und ihr helfen wollen, sein Abenteuer allen unüberwindbar scheinenden Widrigkeiten zum Trotz zu bestehen.

    Darkborn, vormals bekannt als "Project Wight", befindet sich mittlerweile seit drei Jahren in Entwicklung und macht gute Fortschritte, wie ein viertelstündiger Eindruck aus dem Gameplay zeigt. Ein Releasedatum trauen sich die Entwickler allerdings noch nicht zu nennen. Im Moment befindet sich das Game im Pre-Alpha-Stadium. Realistischerweise ist – abseits der Early Access-Route – wohl frühestens 2020 mit einem Release zu rechnen. (gpi, 12.04.2019)

    Links

    IGN

    Share if you care.