Morgen-Update für Donnerstag, 11.4.: Brexit, Volksbegehren, Game of Thrones

    11. April 2019, 06:52
    posten

    Guten Morgen! Das sind die wichtigsten Schlagzeilen des Tages

    Für Junge platzt der Traum von der Mittelschicht immer öfter.

    Brexit-Vertagung bis 31. Oktober führt Briten in den vielleicht härtesten aller EU-Wahlkämpfe

    Die Kosten des Brexits und wie es weitergeht – ein Überblick.

    Schwierige Volksbegehren: Selbst wenn die Initiatoren von Volksbegehren alles richtig machen (und sie können viel falsch machen), scheitern sie oft politisch.

    Drill, Misshandlungen und Magersucht: Die Ballettakademie der Wiener Staatsoper.

    Ärzte fanden im Auge einer Patientin vier lebende Bienen.

    Kommentar von Sigrid Maurer: Hassnachrichten an Frauen bleiben legal.

    Forscher präsentieren erstmals den "Schatten" eines Schwarzen Lochs.

    "Game of Thrones": So stehen die Überlebenschance für Daenerys und Co.

    [Service] Experten für Internet Security sind in den Unternehmen höchst gefragt. Was bedeutet Cyber-Sicherheit in der Praxis?

    Welcher Karrieretyp bist du? Beantworte 7 kurze Fragen und erfahre mehr über deine Persönlichkeit und welcher Job zu dir passt!

    [Wetter] Der Donnerstag verläuft oftmals trüb und entlang des Alpenhauptkamms sowie im Süden fällt etwas Regen. Im Verlauf des Nachmittags müssen dann aber auch im Osten ein paar Regenschauer eingeplant werden, weitgehend trocken bleibt es im Alpenvorland sowie nördlich der Donau. 4 bis 11 Grad.

    [Zum Tag] Am 11. April 1825 wurde Ferdinand Lassalle geboren, er war ein Schriftsteller und Wortführer der frühen deutschen Arbeiterbewegung, der als einer der Gründerväter der 26 Jahre nach seinem Tod gegründeten SPD gilt.

    • Artikelbild
    Share if you care.