Gesetz für Barrierefreiheit der Bundes-Websites passierte Ministerrat

    10. April 2019, 14:56
    posten

    Sollen für Menschen mit Behinderungen besser zugänglich gestaltet werden

    Ein Gesetzesentwurf über den barrierefreien Zugang zu Websites und mobilen Anwendungen des Bundes hat am Mittwoch den Ministerrat passiert. Laut dem Entwurf des sogenannten Web-Zugänglichkeits-Gesetzes (WZG) sollen die Websites und mobilen Anwendungen (Apps) des Bundes insbesondere für Menschen mit Behinderungen besser zugänglich gestaltet werden. Mit dem Gesetz wird eine EU-Richtlinie umgesetzt.

    Barrierefreiheitsanforderungen

    Zudem soll Nutzern künftig die Möglichkeit eingeräumt werden, Mängel bei der Einhaltung der Barrierefreiheitsanforderungen anzuzeigen und deren Beseitigung durchzusetzen. Zu diesem Zweck soll ein Feedback-Mechanismus sowie ein Durchsetzungsverfahren für Beschwerden von Betroffenen geschaffen werden. (APA, 10.4. 2019)

    Share if you care.