Millionär will echtes Battle-Royale-Event auf privater Insel veranstalten

    10. April 2019, 10:53
    57 Postings

    Geschossen wird mit Airsoft-Waffen – um 116.000 Euro Preisgeld wird gekämpft

    Ein anonymer Millionär will einen nicht tödlichen Battle-Royal-Event auf einer privaten Insel abhalten. Ausgerüstet mit Airsoft-Waffen spielen die Teilnehmer der Veranstaltung um rund 116.000 Euro. Noch heuer soll der Event stattfinden und sich über drei Tage erstrecken. Gespielt wird täglich zwölf Stunden lang, in der Nacht wird im Freien gecampt.

    der standard

    Organisator noch gesucht

    Veranstalter ist HushHush, ein Online-Shop für Reiche. Nach einem Organisator wird vorerst noch gesucht. Aaron Harpin, Gründer von HushHush, erzählt, dass er bei einem Erfolg ein jährliches Event daraus machen will. "Battle-Royale-Games sind extrem beliebt geworden und unser Kunde ist ein großer Fan, der das Spiel auf sicherem Wege zur Realität werden lassen will", sagt Harpin.

    • Auf einer privaten Insel will ein anonymer Millionär ein Battle-Royale-Event veranstalten, bei dem mehr als 116.000 Euro ausgeschüttet werden. Geschossen wird mit Airsoft-Waffen.
      foto: epic games

      Auf einer privaten Insel will ein anonymer Millionär ein Battle-Royale-Event veranstalten, bei dem mehr als 116.000 Euro ausgeschüttet werden. Geschossen wird mit Airsoft-Waffen.

    Share if you care.