Kapsch TrafficCom erhielt Auftrag in der Dominikanischen Republik

    9. April 2019, 12:48
    1 Posting

    Urbanes Mobilitätsmanagement für Santo Domingo – Auftrag im Wert von 18 Mio. Euro gemeinsam mit lokalem Partner Evocon

    Der börsennotierte österreichische Mautspezialist Kapsch TrafficCom hat gemeinsam mit Evocon einen Auftrag im Wert von 18 Mio. Euro in Santo Domingo, der Hauptstadt der Dominikanischen Republik, bekommen. Die Firmen erhielten den Zuschlag für die Lieferung der Komplettlösung für urbanes Mobilitätsmanagement, heißt es am Dienstag in einer Aussendung.

    60:40

    Der Auftragswert teile sich im Verhältnis 60:40 auf Kapsch und Evocon, einem Partner vor Ort, auf. Das Projekt beinhalte die Entwicklung und Errichtung der neuen Infrastruktur über einen Zeitraum von 17 Monaten sowie den technischen Betrieb für vier Jahre.

    Der erste Teil der Ausschreibung umfasse die Planung, Lieferung, Installation, den Testbetrieb sowie die Inbetriebnahme und Bereitstellung von EcoTrafiXTM. Dazu gehörten 100 neue Kreuzungen, 2.200 neue Ampeln, 40 CCTV-Kameras, 400 CVD-Fahrzeugerkennungskameras, Wechselverkehrszeichen und die Ausrüstung für die Leitzentrale. Die Instandhaltung wird 260 bereits bestehende Kreuzungen samt Ampeln und CCTV-Kameras sowie die neu installierten Anlagen abdecken. (APA, 9.4. 2019)

    Share if you care.