Neue Alben von den Priests, Budos Band und der Ibibio Sound Machine

    9. April 2019, 06:00
    11 Postings

    Afrobeat, Agentfilm-Soundtracks und politisch bewegter Punk aus Washington D.C.

    Ibibio Sound Machine – Doko Mien

    Eine lässige Mischung zeichnet die Musik der britischen Ibibio Sound Machine aus. Sie schließt Funk, Afrobeat und Elektronik kurz, wobei die Elektronik sich an der sympathischen Einfachheit der 1980er-Jahre orientiert, also eher höhere Pac-Man-Sounds meint als besondere technische Finesse. Auf dem dritten Album Doko Mien schnalzt der Bass, die Anleihen beim Afrobeat halten die Musik zappelig und viril, das fährt ziemlich. Old school und new school in schwitzender Umarmung. Etwas abgebremst, käme einem gar der Sexy-Funk des Prince Charles und seiner City Beat Band in den Sinn. Hot stuff!

    ibibio sound machine - topic
    I Need You To Be Sweet Like Sugar (Nnge Nte Suka) von der Ibibio Sound Machine.

    ***

    Budos Band – V

    Die New Yorker Budos Band besteht aus einer Schnittmenge von Musikern, die auf dem Label Daptone für Acts wie Sharon Jones oder Charles Bradley gespielt haben. Als Budos Band produzieren sie überwiegend Instrumental-Stücke, die zwischen Soul, Funk und Heavy-Rock irrlichtern. V ist ihr – wer hätte es gedacht? – fünftes Album. Hier gefallen sie wieder am besten, wenn sie nicht zu sehr am Gaspedal stehen oder im Gitarrenverstärker hängen, sondern sich auch einmal zurücklehnen. Da klingt ihre Musik oft nach Titelstücken von klassischen Agenten-Movies, die man allerdings erst drehen müsste.

    daptonerecords
    Die Budos Band mit neuen Stücken. Ihr Album V erscheint am Freitag.

    ***

    Priests – The Seduction of Kansas

    In Amerika werden die zwei Görls und zwei Buben von den Priests als neue Punk-Offenbarung gefeiert. Auf ihrem zweiten Album Seduction of Kansas halten sie das Niveau dieses Anspruchs. Natürlich sind sie politisch bewegt und diesbezüglichem Aktionismus nicht abgeneigt. Sie schrammen und schrummen durch revolutionär aufgeladene Songs. Klingt fresh, wenn man Sleater Kinney oder Bikini Kill nicht kennt. Wenn schon, dann halt aufgewärmt frisch, das gibt es. Andererseits hat der Sturm-und-Drang-Gestus immer Saison, die vier aus Washington D.C. machen so gesehen alles richtig. (Karl Fluch, 8.4.2019)

    • Hot stuff! Die britische Ibibio Sound Machine veröffentlicht ihr drittes Album Doko Mien.

      Hot stuff! Die britische Ibibio Sound Machine veröffentlicht ihr drittes Album Doko Mien.

    Share if you care.