"Brain or Bot", Journalismus ohne Journalisten – Medienmenschen raten

11. April 2019, 07:00
5 Postings

Videoumfrage beim Internationalen Journalismusfestival in Perugia: Hat ein Mensch oder ein Roboter diesen Text verfasst?

Sind die Autoren dieses Beitrags Roboter oder Menschen? Oft kann man das nicht mehr mit Sicherheit sagen. Automatisiertes Erstellen einfacher Meldungen durch Bots gehört bei vielen Nachrichtenmedien bereits zum Redaktionsalltag. Aus Zahlen und Daten Sätze zu formulieren ist oftmals nicht mehr die Aufgabe von Menschen. Ob man den Unterschied noch erkennen kann? Wir haben die Profis beim Internationalen Journalismusfestival in Perugia 2019 befragt.

der standard

(Rafael Gindl, Selina Holešinsky, 10.4.2019)

Rafael Gindl (22) studiert Content-Produktion & digitales Medienmanagement an der FH Wien. Steht auf Wissenschaftsjournalismus und hört gern Bilderbuch.

Selina Holešinsky: Erst Werbung, jetzt Journalismus, erst Hamburg, jetzt Wien. Beschäftigt sich gerne mit Zukunftsthemen, Trends und Kultur. Master-Studiengang Journalismus und neue Medien.

Zum Projekt: Vom Internationalen Journalismusfestival in Perugia berichten Studierende des Studienbereichs für Journalismus und Medienmanagement der FH Wien der WKW. >>> Mehr hier im Schwerpunkt über Perugia.

Zum Thema "Künstliche Intelligenz im Journalismus"

Künstliche Intelligenz berichtet über die Europawahl

Share if you care.