Instagram-Nutzer outen Pfarrer mit "viel zu teuren" Schuhen

    6. April 2019, 10:44
    184 Postings

    Konto konnte innerhalb von weniger als drei Wochen mehr als 35.000 Follower sammeln – Yeezys und Co

    In den USA neigen manche – vor allem bekannte – Kirchenpfarrer dazu, sich besonders teure Schuhe zuzulegen. Ein Extrembeispiel sind etwa die in einer Partnerschaft mit dem Rapper Kanye West entstandenen Sneaker Yeezy, die nicht selten bis zu 4.000 Euro kosten können. Dieser kuriose Umstand ärgerte einen Nutzer auf Instagram so sehr, dass er einen eigenen Account dafür erstellte, um sie zu "outen".

    Großes Interesse

    Der User, der in einem Gespräch mit dem Magazin "Fashionista" als Tyler Jones vorgestellt wird, war darüber verärgert, dass Pfarrer Geld, das gespendet wurde, für aus seiner Sicht so zwecklose Gegenstände ausgeben. Deswegen entschied er sich dazu, Fotos zu veröffentlichen, in denen er den Preis des Schuhwerks angegeben wird. Das trifft auch auf reges Interesse – mittlerweile folgen mehr als 35.000 Personen dem Konto "preachersnsneakers". Dabei existiert es seit weniger als drei Wochen.

    Die genannten Pfarrer sind vorwiegend prominent – etwa Rich Wilkerson Jr., der an der Hochzeit von Kanye West und Kim Kardashian anwesend war; Judah Smith, ein Freund des Sängers Justin Bieber, und weitere.

    Nicht ganz ernst gemeint

    Ganz ernst nimmt Jones das Ganze nicht, findet aber dennoch, dass Kirchenbesucher wissen sollten, wofür ihr Pfarrer Geld ausgibt. Entstanden war die Idee, nachdem er sich selbst als religiöser Mann darüber ärgerte, dass Spenden so verwendet werden. Ursprünglich war das Projekt als eine Art Witz gedacht, entwickelte sich aber in die Rolle des "Watchdogs" für teure Schuhe. (red, 6.4.2019)

    • Artikelbild
      foto: screenshot/instagram
    Share if you care.