Vienna City Marathon: Tausende Läufer sorgen indirekt für gute Luft

    6. April 2019, 14:00
    204 Postings

    Bei den Laufbewerben am Wochenende gibt es umfassende Verkehrssperren – Laufbewerbe und Sperren bereits ab Samstagnachmittag

    Wien – Der Vienna City Marathon ist Österreichs größte Sportveranstaltung. Für die verschiedenen Laufbewerbe am Samstag und vor allem am Sonntag haben sich mehr als 40.000 Teilnehmer aus 125 Nationen angemeldet, die Streckenführung für die 42,195 Kilometer hat sich im Vergleich zum Vorjahr nicht verändert (siehe Grafik).

    grafik: der standard

    Die Sportler sorgen indirekt auch für gute Luft in der Stadt: Aufgrund der zahlreichen Straßensperren wird an einigen Luftgütemessstellen wieder ein vergleichbarer Rückgang an Feinstaub- und Stickoxidkonzentration feststellbar werden. Die Ö3-Verkehrsredaktion empfiehlt zudem, am Sonntag in Wien das Auto am besten stehen zu lassen, um drohenden Staus zu entgehen, oder großräumig auszuweichen. Betroffen sind vor allem die Bezirke innerhalb des Gürtels sowie Teile des 2. und des 20. Bezirks.

    foto: apa / georg hochmuth
    Bei der 36. Auflage des Vienna City Marathon sind am Sonntag wieder Tausende Läufer auf der Reichsbrücke unterwegs.

    Wegen Aufbauarbeiten für das Zielareal ist der Universitätsring seit Freitagabend bis Sonntag, 20 Uhr, gesperrt. Bereits am Samstag finden fünf Bewerbe statt, darunter ein Kinder- und Jugendlauf. Es folgen daher am Samstag zwischen 16.15 und spätestens 19 Uhr weitere Sperren entlang des Rings abschnittsweise bis zur Urania sowie im Bereich Große Ungarbrücke / Vordere Zollamtsstraße / Radetzkyplatz / Franzensbrücke. Gesperrt ist zudem die Wollzeile.

    grafik: öamtc
    Die Verkehrssperren am Samstag.

    Am Marathon-Sonntag wird es ab etwa acht bis zwölf Uhr kaum möglich sein, die Stadt mit dem Auto zu durchqueren. Auch rund 30 Bim- und Buslinien werden kurzgeführt oder umgeleitet – darunter die Straßenbahnlinien 1, 2, D und 71. Empfohlen werden U-Bahn-Linien und S-Bahnen.

    Alle Autobahnen befahrbar

    Laut ÖAMTC bleiben die Autobahnen und Schnellstraßen in und um Wien befahrbar. Gesperrt werden am Sonntag aber die Abfahrten von der A23 Richtung Zentrum sowie die Zufahrt von der A4 stadteinwärts ab dem Knoten Prater. Auch die Westeinfahrt bleibt den ganzen Tag über befahrbar. Gesperrt wird unter anderem der Gürtel zwischen Felberstraße und Schönbrunner Straße. Dieser Bereich sowie die Linke Wienzeile sollen am Sonntag gegen 12.40 Uhr wieder freigegeben werden.

    grafik: öamtc
    Die Verkehrssperren am Sonntag. Die Grafik kann auch hier heruntergeladen werden.

    Fast ideales Laufwetter

    Am Sonntag soll es laut Ubimet fast ideales Laufwetter geben: Für den Start um etwa neun Uhr bei der Uno-City sind knapp neun Grad prognostiziert. Im Vorjahr waren es bereits beim Startschuss rund 20 Grad. Diese dürften heuer erst am Nachmittag erreicht werden. Der Wind soll am Sonntag eine untergeordnete Rolle spielen.

    grafik: apa
    Start- und Zielbereich des Marathons.

    Birkenvollblüte als Problem

    Problematisch ist vor allem für Allergiker die Birkenvollblüte. Laut Pollenwarndienst sollten Betroffene nach Rücksprache mit einem Facharzt nur vorbereitet und mit entsprechender Notfallmedikation starten. (krud, 6.4.2019)

    Share if you care.