Myspace: 490.000 "verlorene" Songs wieder aufgetaucht

    4. April 2019, 14:19
    3 Postings

    Das Internet Archive hatte die Lieder gesammelt, bevor Myspace beim Serverwechsel patzte

    Etwa 50 Millionen Songs hat Myspace, einst das wichtigste Social Network, vor kurzem bei einer Servermigration "verloren". Beim Umzug waren Dateien korrumpiert worden und ließen sich nicht mehr wiederherstellen. Auch Fotos und Videos aus der Zeit zwischen 2015 und dem Gründungsjahr 2003 waren betroffen. Nicht unbedingt ein Glanzstück im Umgang mit Nutzerdaten und Backups.

    Zahlreiche Nutzer dürfen sich nun aber freuen. Zumindest ein kleiner Teil der Werke ist doch noch da. Denn das Internet Archive hatte sie vor der technischen Panne herunter geladen.

    Dragon Hoard

    Insgesamt geht es um 490.000 Songs, also rund einen Prozent des verunfallten Bestandes. Die Dateien, die aus dem Zeitraum 2008 bis 2010 stammen wurden nun in einer Sammlung namens "Dragon Hoard" zum Download freigegeben. Sie besteht aus MP3-Dateien, die in Form von 144-ZIP-Dateien bereitgestellt wurde. Alternativ ist der Bestand auch per Torrent herunterladbar.

    Um Ordnung müssen sich Interessenten aber selber kümmern, denn die in den Archiven enthaltenen Dateien enthalten keine Interpreten oder Songtitel im Namen. Stattdessen handelt es sich um die Dateinamen, die das Content Delivery Network von Myspace automatisch generiert hat. Bei der Sortierung muss also entweder mit ID3-Tags – sofern vorhanden – gearbeitet werden oder der Ursprungsname mit dem Key generiert werden, der sich ebenfalls im Archiv findet.

    • Rund ein Prozent des verloren geglaubten Musikbestandes ist immerhin noch da.
      foto: standard/pichler

      Rund ein Prozent des verloren geglaubten Musikbestandes ist immerhin noch da.

    Share if you care.