Nachfolge von Modeprofessor Hussein Chalayan gesucht

    3. April 2019, 19:13
    posten

    Im April und Mai finden die öffentlichen Hearings der drei Bewerber statt.

    Anfang Juni findet die fünfte und letzte Show der Modeklasse der Angewandten unter ihrem Modeprofessor Hussein Chalayan statt. Bis dahin wird über seine Nachfolge entschieden sein. Seit einigen Monaten läuft das internationale Berufungsverfahren.

    Derzeit sind drei Bewerber im Rennen: das Ehepaar Lucie und Luke Meier, das seit rund zwei Jahren für das in Mailand ansässige Modelabel Jil Sander designt, Glenn Martens, Designer beim angesagten französischen Label Y/Project sowie der in Toronto geborene Modedesigner Nicolas Andreas Taralis. Im April und im Mai stellen sich die Kandidaten in öffentlich zugänglichen Hearings in Wien vor.

    Seit Beginn der 1980er-Jahre haben international erfolgreiche Designer in Wien gelehrt, unter ihnen Jil Sander, Vivienne Westwood, Helmut Lang, Raf Simons, Viktor&Rolf sowie der vor kurzem verstorbene Karl Lagerfeld. (red, 3.4. 2019)

    Die Hearings:

    Freitag, 12. April 2019

    11 Uhr: Lucie und Luke Meier

    foto: apa/afp/miguel medina

    16 Uhr: Nicolas Andreas Taralis

    Hauptgebäude am Oskar Kokoschka Platz, Seminarraum 2, Altbau, Dachgeschoß


    Montag, 6. Mai 2019

    14.00 Glenn Martens

    foto: reuters/gonzalo fuentes

    Hauptgebäude am Oskar Kokoschka Platz, Seminarraum 3, Altbau, Dachgeschoß


    Weiterlesen:

    Modeklasse Wien verabschiedet Leiter Chalayan mit Show im Juni

    Hübsch hässlich: Der Aufstieg des Nischenlabels Y/Project

    • Nach fünf Jahren ist Schluss: Modeprofessor Hussein Chalayan verlässt die Wiener Angewandte.
      foto: apa/afp/niklas halle'n

      Nach fünf Jahren ist Schluss: Modeprofessor Hussein Chalayan verlässt die Wiener Angewandte.

    Share if you care.