ORF-Gebühren: Doskozil bekräftigt Nein zur Budgetfinanzierung

    3. April 2019, 17:41
    6 Postings

    Burgenländischer Landeshauptmann hofft, dass sich "an der Finanzierung des ORF nichts ändern" wird

    Wien/Eisenstadt – Der burgenländische Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) hat am Mittwoch sein Nein zu einer Abschaffung der ORF-Gebühren und Finanzierung aus dem Budget bekräftigt. "Ich glaube, das wäre ein falscher Schritt", sagte er bei der Eröffnung der Konferenz "Regiomedia" an der Fachhochschule Eisenstadt. Er findet es "ganz wesentlich", die Finanzierungsstruktur des ORF unverändert zu erhalten.

    Von einer Budgetfinanzierung halte er gar nichts, betonte Doskozil: Würde der ORF aus dem Bundesbudget finanziert, wäre vielleicht der nächste Schritt, "dass die Landesstudios aus den Landesbudgets finanziert werden", sinnierte Doskozil. Dem kann er nichts abgewinnen. "Es wird sich an der Finanzierung des ORF, so hoffe ich, nichts ändern", lautete seine Botschaft an die Bundespolitik. (APA, 3.4.2019)

    Share if you care.