391.000 Unique User besuchen täglich derStandard.at

    4. April 2019, 11:10
    63 Postings

    Die ÖWA-Plus-Studie bescheinigt dem Einzelangebot von derStandard.at eine monatliche Reichweite von 34,7 Prozent

    Wien – Die Österreichische Webanalyse (ÖWA) veröffentlichte am Donnerstag in ihrer ÖWA-Plus-Studie die Onlinereichweiten und die Anzahl der Unique User von 101 Webangeboten für das vierte Quartal 2018. Unique User sind unterschiedliche Besucher einer Website innerhalb eines bestimmten Zeitraumes.

    DerStandard.at kommt bei den Einzelangeboten auf eine monatliche Reichweite von 34,7 Prozent, was 2.231.140 Unique Usern entspricht. Runtergerechnet besuchen derStandard.at täglich 391.094 Unique User. Unter Einzelangeboten sind Portale zu verstehen, bei denen nur die Zugriffe von einer einzigen Domain gemessen werden.

    In dieser Kategorie führt orf.at mit 55,6 Prozent und 3.567.821 Unique Usern vor willhaben.at mit 52,6 Prozent und 3.375.589 Unique Usern sowie krone.at mit 38,3 Prozent beziehungsweise 2.461.774 Unique Usern. Aufgrund einer Systemumstellung sind die Reichweiten nicht mit jenen des Vorquartals und des Vorjahres vergleichbar, betont die ÖWA.

    ÖWA Plus weist neben den Einzelangeboten auch die Dachangebote und Network-Werte aus – etwa beim Oe24-Netzwerk inklusive der Werte für wetter.at und andere Seiten der Gruppe oder bei orf.at, wo zum Beispiel neben orf.at noch Portale wie oe3.at oder fm4.at dabei sind. Hier liegt das Orf.at-Network mit einer monatlichen Reichweite von 59 Prozent und 3.786.993 Unique Usern vor willhaben.at (3.375.589 Unique User beziehungsweise 52,6 Prozent) in Führung. DerStandard.at kommt in dieser Kategorie auf 34,9 Prozent und 2.238.063 Unique User.

    Die ÖWA-Studie zeigt auch, dass bereits 81,3 Prozent aller Internetnutzer das Internet auch mobil verwenden, während 18,7 Prozent das Internet ausschließlich mit stationären Endgeräten nutzen.

    Mobil konnte willhaben.at mit 32,4 Prozent Prozent die größte Reichweite erzielen, gefolgt von orf.at mit 26,5 Prozent. Die "Krone" liegt mit 25 Prozent auf Platz drei, gefolgt von derStandard.at mit 18,5 Prozent.

    Bei den Vermarktern liegt Goldbach Audience mit 3.793.752 Unique Usern (59,1 Prozent Reichweite) vor austria.com/plus mit 2.991.102 Unique Usern (46,6 Prozent). Neu und erstmals als Vermarktungsgemeinschaft ausgewiesen ist das Red-Bull-Media-House-Netzwerk mit 592.588 Unique Usern (9,2 Prozent).

    Auf das größte Interesse im Internet stößt das Wetter. 84,6 Prozent aller User informieren sich im Internet häufig oder mindestens gelegentlich darüber. 76,6 Prozent interessieren sich online für Nachrichten und Politik, und 62 Prozent nutzen das Internet, um sich Veranstaltungstipps zu holen. (red, 4.4.2019)

    Link

    oewa.at

    Hinweis

    Die ÖWA-Plus-Erhebung 2018-IV weist Reichweiten- und Strukturdaten für 101 Online-Angebote, drei Vermarktungsgemeinschaften und 527 buchbare Belegungseinheiten aus. Darüber hinaus liefert sie Kerndaten zur Internetnutzung, zu persönlichen Interessen und zu Anschaffungswünschen. Gemessen wird nach einem Dreisäulenmodell: technische Messung, On-Site-Befragung und repräsentative telefonische Befragung.

    Das ÖWA-Plus-Universum repräsentiert mit 5,9 Millionen Internetnutzern 92,5 Prozent aller Internetnutzer ab 14 Jahren im Erhebungszeitraum (4. Quartal 2018) und erfasst damit fast alle Nutzer im österreichischen Internetmarkt.

    Neben den Nutzern (Unique Usern) werden auch die Seitenaufrufe (Page Impressions) für rund 20 soziodemografische Variablen und um die 90 qualifizierende Merkmale im Quartal pro durchschnittlichen Monat und durchschnittliche Woche erhoben. Zusätzlich werden auch Reichweiten für den durchschnittlichen Tag, den durchschnittlichen Werktag und für den durchschnittlichen Wochenendtag auf Angebotsebene ermittelt und veröffentlicht.

    Share if you care.