"Fuck Netflix": Helen Mirren schimpft auf Streaming-Giganten

    3. April 2019, 14:01
    38 Postings

    Die britische Oscar-Preisträgerin war Stargast beim Treffen US-amerikanischer Kinobesitzer und Filmstudios in Las Vegas

    Las Vegas – Mit einer deftigen Würdigung traditioneller Kinofreuden sorgte Oscar-Preisträgerin Helen Mirren am Dienstag für Aufsehen: "I love Netflix, but fuck Netflix", sagte die Britin in Las Vegas bei der diesjährigen Cinemacon, einem Treffen von Kinobesitzern und Hollywood-Studios.

    Nichts sei damit zu vergleichen, wenn man im Kino sitze und das Licht ausgehe, so Mirren. Wenig überraschend erntete sie für ihre Kommentare bei den angesprochenen Kinobesitzern jede Menge Applaus und Lachen, berichteten die Branchenmagazine "Variety" und "Hollywood Reporter". Mirren war mit Regisseur Bill Condon zur Cinemacon angereist, um ihren jüngsten, von Warner Bros. vertriebenen Film "The Good Liar" vorzustellen.

    Netflix gehört laut "Hollywood Reporter" bei der Cinemacon zu den großen, kontroversiell diskutierten Gesprächsthemen. So weigern sich viele Kinobesitzer, Netflix-Produktionen zu zeigen, weil sich das Streaming-Unternehmen nicht an die traditionellen Veröffentlichungszeiträume hält. (red, 3.4.2019)

    • Erntete Lachen und Applaus: Helen Mirren bei der Cinemacon in Las Vegas.

      Erntete Lachen und Applaus: Helen Mirren bei der Cinemacon in Las Vegas.

    Share if you care.