"Overwatch League"-Star hört nach einem Monat auf, weil ihm E-Sport zu anstrengend ist

    1. April 2019, 10:46
    72 Postings

    "Dafran" will nun lieber "streamen und chillen"

    Daniel "Dafran" Francesca ist ein Star in der Overwatch-Community. Einerseits aufgrund seiner Skills, aber auch wegen seines exzentrischen Auftretens. Der 25-jährige Däne war bereits als E-Sportler tätig, wurde von Blizzard dann aber gesperrt, weil er sich oftmals sehr "toxisch" verhalten hat. Nachdem seine Sperre ausgelaufen war, heuerte das Overwatch League-Team Atlanta Reign Francesca als DPS an. Nach nur einem Monat hat sich der Spieler aber wieder aus der Liga verabschiedet.

    dafran

    Lieber streamen und "chillen"

    In einem Twitter-Posting machte der Däne auch klar, wieso er dem professionellen Sport endgültig den Rücken zukehrt. So will er sich lieber dem "komfortablen" Leben als Streamer widmen. E-Sportler trainieren täglich bis zu zehn Stunden – offenbar kam der 25-Jährige mit seinem Job nicht mehr klar, weshalb er letztlich aufgab. "Ich bedanke mich bei Atlanta Reign. Ich bin aber lieber ein Streamer zu diesem Zeitpunkt und chille", schreibt der Däne.

    dafran

    Twitch als nettes Zubrot

    Somit verliert die Overwatch Leauge einen Fan-Favoriten. Allerdings bleibt der Spieler dem Game erhalten. Er soll künftig als Teil von Atlanta Reign auf Twitch streamen und auf diesem Wege längere und konsistentere Streams bieten. Für ehemalige Gaming-Pros ist die Streaming-Plattform von Amazon ein nettes Zubrot. Manche Spieler wie etwa "Shroud", der zuvor bei C9 war, widmen sich dem Streamen dann auch recht erfolgreich hauptberuflich. (red, 1.4.2019)

    • Daniel "Dafran" Francesca hört nach nur einem Monat bei Atlanta Reign auf.
      foto: overwatch league

      Daniel "Dafran" Francesca hört nach nur einem Monat bei Atlanta Reign auf.

    Share if you care.