Ein Plattenvertrag für künstliche Intelligenz

    Kulturglosse1. April 2019, 06:30
    posten

    Von "Endel" soll schlaffördernde Musik kommen – Rock ,n' Roll ist vom AI-Komponisten eher nicht zu erwarten

    Endel – das klingt nicht gerade nach Ausschweifung, und das soll es auch nicht. Endel ist der knieweiche Name eines neuen "Künstlers" von Warner Music. Endel ist künstliche Intelligenz. Via App ist es befähigt, im Genre der Fünftonmusik gestressten Menschen das Einschlafen und ähnlich aufregende Dinge zu erleichtern.

    Von Endel gibt es keine Promofotos, Fanclub ist keiner bekannt, möglicherweise endelt es auf Facebook vor sich hin. Auch Interviews sind keine dokumentiert, dabei hat Endel schon fünf von angeblich 20 geplanten Alben veröffentlicht.

    Via Alexa zu empfangen

    Das Etwas reagiert aufs Wetter, die Uhrzeit, vielleicht auf den Pulsschlag. Anhand äußerer Faktoren orientiert sich seine Kompositionskunst. Diese ist etwa via Alexa zu empfangen, diesen Amazon-Untermieter vieler Haushalte. Endel soll dort für "schlaffördernde Klanglandschaften" sorgen, ist also für Menschen, denen der Bergdoktor oder die Millionenshow beim Wegdösen nicht in dem Ausmaß behilflich sind, wie es der Bildungsauftrag vorschreibt.

    Der Glaubensgemeinschaft des Rock 'n' Roll braucht man mit Endel naturgemäß nicht kommen. Zwar wird man auch dort müde und braucht Schlaf; der Weg ins Bett läuft in dieser Disziplin aber traditionell über Blut, Schweiß und Tränen. In diesem Sinne: Happy Nightmares. (Karl Fluch , 30.3.2019)

    • Foto: Getty Images / iStockphoto

      Foto: Getty Images / iStockphoto

    Share if you care.