H&M wirbt mit Model mit Durchschnittsfigur

    29. März 2019, 13:50
    500 Postings

    Der schwedische Retailer zeigt Bikinimode an unterschiedlichen Körpern

    Sobald die Bikini-Saison beginnt, lassen die Hersteller seit einiger Zeit neben schlanken Models die Plus Size-Kolleginnen ran. Sie garantieren zuverlässig Aufmerksamkeit in den sozialen Netzwerken. Nun hat das schwedische Unternehmen H&M die weibliche "Durchschnittsfigur" entdeckt. Es zeigt seine aktuelle Bademoden-Kollektion nämlich nicht nur an Plus Size-Models oder schlanken Frauen mit Größe 34/36, sondern ganz selbstverständlich auch an jenen, die Größe 38 bis 44 tragen.

    Das niederländische Model Jill Kortleve ist in den aktuellen Bademodebildern von H&M zu sehen.

    Das Unternehmen verzichtet wie der britische Onlineshop Asos schon seit letztem Jahr auf Retuschen von vermeintlichen Makeln wie Narben, Dehnungsstreifen oder Haaren auf den Armen. (red, 29.3.2019)

    Share if you care.