Nova-Rock-Festival schafft Campingbereich nur für Frauen

    28. März 2019, 14:48
    1193 Postings

    Der Veranstalter hatte im Vorjahr "zahlreiche Rückmeldungen von besorgten Besucherinnen" erhalten, die sich "nicht durchgehend wohlgefühlt haben"

    Wien – Das Musikfestival Nova Rock im burgenländischen Nickelsdorf findet heuer von 13. bis 16. Juni statt. Nach "zahlreichen Rückmeldungen von besorgten Besucherinnen" im letzten Jahr, "die sich am Campingplatz nicht durchgehend wohlgefühlt haben", führt das Festival in diesem Jahr erstmals einen Campingbereich nur für Frauen ein, teilte der Veranstalter am Donnerstag mit. Über die Website des Festivals soll die Registrierung für das "Grrrls Camping" in den nächsten Wochen kostenlos möglich sein.

    Zudem wird es auf dem Festivalgelände ein eigens gekennzeichnetes Security-Team geben, bei dem inakzeptables Verhalten gemeldet werden kann. "Diese Maßnahmen sollen zur Steigerung des Sicherheitsgefühl beitragen, sodass sich alle MitgliederInnen der Nova-Rock-Familie auf den Pannonia Fields vollkommen wohlfühlen können", teilte der Veranstalter mit. "Respekt untereinander (unabhängig von Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung, Musikgeschmack) wird bei uns sehr großgeschrieben. Wer das nicht verstehen will, soll bitte daheim bleiben."

    Im STANDARD hatten zwei Besucherinnen des Festivals im Vorjahr von grapschenden Händen und Berührungen im Intimbereich berichtet. "Wir waren erst drei Stunden am Festival, schon war die Stimmung am Boden. Wir haben uns unsicher gefühlt", sagte damals eine der beiden Betroffenen.

    Frauenbereich beim Donauinselfest

    Übrigens: Auch beim Wiener Donauinselfest (21. bis 23. Juni) wird es in diesem Jahr erstmals einen eigenen Bereich für weibliche Gäste geben. Das Areal wird dort eingerichtet, wo zuletzt die "Praterinsel" mit Fahrgeschäften wie Tagada und Breakdance lockte – die sich damit vom Inselfest verabschieden muss. Wie Barbara Novak, die Landesparteisekretärin des Veranstalters – der Wiener SPÖ –, im Jänner bekanntgab, sollen dort etwa Frauenbands gastieren und Kabarettistinnen auftreten. Auch Information und Service sollen dort zu finden sein. (krud, 28.3.2019)

    • Im Vorjahr gab es Rückmeldungen von Besucherinnen, "die sich am Campingplatz nicht durchgehend wohlgefühlt haben", teilte der Veranstalter mit.
      foto: apa/herbert p. oczeret

      Im Vorjahr gab es Rückmeldungen von Besucherinnen, "die sich am Campingplatz nicht durchgehend wohlgefühlt haben", teilte der Veranstalter mit.

    Share if you care.