Wissen Sie mehr als der durchschnittliche US-Amerikaner?

    Quiz28. März 2019, 15:00
    1594 Postings

    Von den folgenden elf Wissen(schaft)sfragen wurden in den USA im Schnitt nicht einmal sieben richtig beantwortet

    In regelmäßigen Abständen testet das unabhängige Pew-Forschungsinstitut, wie gut oder schlecht es um das wissenschaftliche Gemeinverständnis der US-Amerikaner bestellt ist. Diesmal waren es elf Fragen zum Thema Wissenschaft und Medizin, die 4.464 erwachsenen und repräsentativ ausgewählten Personen vorgelegt wurden. Im Schnitt beantworteten die Teilnehmer 6,7 Fragen richtig.

    Die Umfrage, die das unabhängige Meinungsforschungsinstitut Anfang dieses Jahres durchführte, bestätigte im Wesentlichen frühere Untersuchungen. Nicht weiter überraschend ist, dass die Zahl der richtigen Antworten besonders stark mit dem erreichten Bildungsgrad korreliert: US-Amerikaner mit einem Uni-Abschluss schnitten deutlich besser ab als solche, die nur einen Pflichtschulabschluss (oder weniger) haben. Konkret betrug der Unterschied 9,1 zu 5 richtig beantwortete Fragen.

    Überraschend deutliche Unterschiede

    Beträchtliche Unterschiede gibt es aber auch nach ethnischer Zugehörigkeit und (deutlich weniger) nach Geschlecht: Weiße US-Amerikaner schafften im Schnitt 7,6 richtige Antworten, Hispanics 5,1 und Afroamerikaner nur 3,7. Diese Unterschiede zeigten sich, wenn auch weniger stark ausgeprägt, beim Vergleich der Testergebnisse von Personen unterschiedlicher Herkunft, aber ähnlich hoher Schulbildung.

    Wie schon vergangene Wissenstests dieser Art zeigten, schnitten die männlichen Teilnehmer etwas besser ab als die weiblichen: US-Bürgerinnen beantworten im Schnitt sechs Fragen richtig, männliche US-Bürger 7,4. So gut wie keine Unterschiede gab bei Vergleichen zwischen den Parteigängern der Republikaner und der Demokraten.

    Wie aber schaut es im Vergleich zwischen den US-Amerikanern und den STANDARD-Leserinnen und -Lesern aus? Machen Sie den Test – und wissen Sie mehr!*

    * Das Pew-Forschungszentrum hat die Fragen und Antworten in englischer Sprache veröffentlicht und die vom STANDARD angefertigte deutsche Übersetzung weder überprüft noch approbiert.

    • We want you for science! Die Kenntnisse der US-Amerikaner über wissenschaftliche Fakten, Begriffe und Methoden halten sich in recht engen Grenzen. Das dürfte die US-Bürger auch eher anfällig für Fake-News machen.
      library of congress

      We want you for science! Die Kenntnisse der US-Amerikaner über wissenschaftliche Fakten, Begriffe und Methoden halten sich in recht engen Grenzen. Das dürfte die US-Bürger auch eher anfällig für Fake-News machen.

    Share if you care.