Sängerin Lylit: "Die Brosche ist meine kleine Muse"

    Kolumne15. Mai 2019, 08:00
    2 Postings

    Michael Hausenblas fragt die Soul-Sängerin, warum sie auf ein kleines Schmuckstück aus New York steht

    "Meine Brosche stellt einen kleinen Käfer, einen 'little bug' dar. Er stammt von einem kleinen Flohmarkt in Brooklyn. Ich hatte zu der Zeit, als ich ihn entdeckte, einen Plattenvertrag in New York und kann mich gut daran erinnern, wie ich herumspaziert bin und am Stand einer älteren Dame gelandet bin. Das ist jetzt sieben Jahre her.

    Die Frau wollte nur einen Dollar für das Schmuckstück. Sie meinte, das Käferchen passe und gehöre zu mir. Seither hab ich das Ding immer bei mir in meiner Geldtasche.

    Der Körper ist aus irgendeinem Glasstein gefertigt, Kupferdraht ist auch dabei. Es ist ein hübsches kleines Insekt.

    Auf der einen Seite erinnert mich das Stück an meine Zeit in New York, auf der anderen Seite steht es für mich für die kleinen Inspirationen, die der Alltag so bereit hält und die einen antreiben. Ich mag meinen 'little bug', er ist meine kleine Muse. Man könnte ihn auch als schönen, hilfreichen und lieben Störenfried bezeichnen." (Michael Hausenblas, RONDO, 14.5.2019)

    Lylit alias Eva Klampfer hat vor kurzem ihre EP "Aurora" präsentiert. Am 26. Mai wird sie beim "C'est La Mü Festival" in Oslip auftreten.

    Weitere beste Stücke

    • Lylit: "Das Stück steht für mich für die kleinen Inspirationen, die der Alltag so bereit hält".
      foto: nathan murrell

      Lylit: "Das Stück steht für mich für die kleinen Inspirationen, die der Alltag so bereit hält".

    Share if you care.