Werbepreis Adgar: A1 warb ausgezeichnet im STANDARD

    Ansichtssache26. März 2019, 21:00
    30 Postings

    Der Zeitungsverband prämierte die beste Werbung des Jahres. Die Preise für den kreativsten Einsatz von Print- wie Onlinewerbung gingen an A1. Printwerber des Jahres ist Interspar

    Wien – Papier ist weitaus größter Werbeträger in Österreich – und legte im Februar 2019 etwas zu. Die Werbebeobachter von Focus Media Research sahen im Gesamtjahr 2018 rund 1,96 Milliarden Euro Bruttowerbedruck in Zeitungen, Magazinen und Fachblättern – noch ohne ebenfalls gedruckte Prospekte im Direktmarketing. Fernsehen kommt laut Focus auf 1,18 Milliarden Bruttowerbedruck, im Februar rückläufig. Das gesamte Online-Werbevolumen 2018 schätzt Focus auf gut 600 Millionen Euro – inklusive rund 140 Millionen Suchmaschinenwerbung und 70 Millionen in Social Media sowie fast 80 Millionen Euro für Online-Videowerbung.

    Torte und Totenkopf

    Der Zeitungsverband VÖZ prämiert die beste Printwerbung des Jahres (und Online in einer eigenen Kategorie) mit Adgar-Statuetten. Dienstagabend gingen zwei Adgars für 2018 an die Agentur Demner, Merlicek & Bergmann – mit Torte und Totenkopf.

    Aus hunderten Smileys und Emoticons formte die Agentur für die Schnellstraßenbauer und -verwalter einen lachenden Schädel. Claim: "Ablenkung am Steuer kann tödlich sein!" – Platz eins in der Kategorie Dienstleistungen. Süßer ihr Adgar bei Handel, Konsum- und Luxusgütern: "250 Gramm Ich", eine aufwendige Torte für Wiener Zucker / Agrana.

    Mit dem "Raumfahrzeug" VW Tiguan gewann die Hamburger Agentur Grabarz & Partner in der Kategorie Auto/Motor. DDB Wien machte mit Greenpeace und der Zeitbombe "Plas-Tik-Tak -Tik-Tak" Platz eins in Sozialwerbung.

    Printwerber des Jahres ist Interspar

    Werber des Jahres ist für den Zeitungsverband Interspar. Der gesamte Handelskonzern Spar war 2018 laut Focus zweitgrößter Werber mit insgesamt rund 151 Millionen Euro Bruttowerbedruck und starker Affinität zu Print.

    Die Auszeichnung für besonderes kreativen Einsatz von Print- wie Onlinewerbung gingen an den Telekomkonzern A1, beide mit dem STANDARD als Werbemedium.

    Mit einer Dreifachflappe warb GGK Mullenlowe auf dem gedruckten STANDARD für A1 Xmas Free Stream. Die Seso Media Group promotete den Einbruchsschutz von A1 Smart Home mit einem Einbrecher, der Wörter aus dem Online-Aufmachertitel des STANDARD stiehlt.

    VÖZ-Präsident Markus Mair (Styria Media Group) wandte sich bei der Adgar-Verleihung gegen Werbeverbote. (fid, 26.3.2019)

    Übersicht der Gewinnersujets

    foto: voez, derstandard.at

    Bei "Kreativer Einsatz von Onlinewerbung" gewinnt die A1 Telekom Austria mit der A1 Smart Home Fullmutation (Agentur Seso Media Group), die im Herbst 2018 auf derStandard.at geschalten wurde.

    >>> Kampagne zum Ansehen.

    1
    foto: vöz

    In der Kategorie "Kreativer Einsatz von Printwerbung" punktet ebenfalls A1 Telekom mit der Werbung für Xmas Free Stream, zum Einsatz kam dabei die "Tripple Flag" im STANDARD, verantwortliche Agentur: GGK MullenLowe.

    2

    In der Kategorie Handel, Kosum- und Luxusgüter gewinnt Agrana Zucker mit einem Sujet für Wiener Zucker, Agentur: Demner, Merlicek & Bergmann.

    Platz zwei geht an Manner mit "Skifoooaaahn!" (DDB Wien) vor Brau Union Österreich / Puntigamer für Steirer Regeln – Halbe Halbe (McCann)

    3
    foto: vöz

    Bei Autor & Motor geht der erste Platz an Porsche Austria mit dem Sujet Raumfahrzeug, Agentur: Grabarz & Partner vor Mazda Austria (VMLY&R Vienna) und FCA Fiat Chrysler (adsmart, die Werbeagentur / moccamedia AG)

    4
    foto: vöz

    In der Kategorie Dienstleistungen gewinnt die Asfinag mit der "Hallo Leben! Ablenkung am Steuer"-Kampagne von Demner, Merlicek & Bergmann. Platz zwei geht an die Wiener MA 48 mit "Hundeklo oder einfacher so?" (Agentur: Unique) vor Wiener Linien mit #zusammenhalten (Wien Nord)

    5
    foto: vöz

    Bei Social Advertising liegt dieses Jahr Greenpeace Österreich mit der "Plas-tik-tak"-Kampagne vorne, Agentur: DDB Wien. Auf Platz zwei liegt Life+ (Verein zur direkten Unterstützung von HIV-Positiven und an Aids erkrankten Menschen) mit der Kampagne "Know Your Status" von Merlicek & Grossebner. Platz drei geht an Debra Austria mit der Schmetterlingskind-Kampagne von GGK MullenLowe.

    6
    foto: vöz

    Interspar Österreich wurde zum "Printwerber des Jahres" gekürt.

    7
    Share if you care.