Tunnel 23 lanciert Kampagne für ISPA gegen EU-Urheberrechtsreform

    25. März 2019, 17:25
    1 Posting

    Branchenverband will Gefahren der geplanten Reform aufzeigen

    Der Branchenverband der österreichischen Internetwirtschaft (ISPA) macht mit einer Kampagne auf Bedenken gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform aufmerksam.

    Anpassungen der Rechtsgrundlage seien dringend notwendig, aber die nun geplante Urheberrechtsreform der Europäischen Union geht den Mitgliedern der ISPA zu weit. Von Seiten der Forschung, der Zivilgesellschaft, aber auch der Wirtschaft werde befürchtet, dass durch die Vorhaben die Grenzen zwischen Kontrolle und Zensur verschwimmen.

    Bewusstsein für die Gefahren soll eine neue Kampagne erzeugen und stärken. Für die gesamte Konzeption und Umsetzung des digitalen Multichannel-Auftritts zeichnet die digitale Kreativagentur Tunnel 23 verantwortlich.

    Digitalkampagne warnt vor Zensur im Internet

    Tunnel 23 begleitete für die ISPA die gesamte Kampagne – von der ersten Konzeption bis hin zur Videoproduktion und der Mediaberatung. Die umfassende Digitalkampagne – bestehend aus Video-, Social Link-Ads und Bannern – wurde österreichweit auf allen wichtigen sozialen Medien sowie in ausgewählten Displaynetzwerken und Portalen ausgespielt. (red, 25.3.2019)

    • Sujet der ISPA-Kampagne.
      foto: tunnel23

      Sujet der ISPA-Kampagne.

    • Will Bewusstheit gegen EU-Urheberrechtsgesetz schaffen.
      foto: ispa

      Will Bewusstheit gegen EU-Urheberrechtsgesetz schaffen.

    Share if you care.