"Das Beste kommt noch": Bioware verspricht, "Anthem" zu retten

    20. März 2019, 16:20
    67 Postings

    Loot-Shooter soll laut dem Entwickler mit Problemen zu kämpfen haben, die man beseitigen will

    Bioware ist mit Anthem selber nicht zufrieden und will den Loot-Shooter retten. In einem Blog-Eintrag hat General Manager Casey Hudson Probleme mit dem Game eingestanden. "Wir haben ein Spiel gestartet das viele von euch generell super finden. Allerdings sind wir dabei auf zuvor unbekannte Fehler gestoßen, weil eben Millionen Nutzer das Game gespielt haben. Wir sind genauso enttäuscht wie ihr. Ich spiele das Game selber und es macht mich traurig, wenn ich von Problemen höre, die euren Spielspaß trüben. Ich nehme das sehr persönlich und gelobe baldige Besserung", schreibt Hudson.

    anthem game

    Werden euch nicht enttäuschen

    Zudem betonte der General Manager, dass man verstehe, wenn "Skepsis" rund um das Spiel herrscht. Zugleich höre der Entwickler laut Hudson bei Kritik zu. Dass dem so tatsächlich ist, hat Bioware in der Vergangenheit mehrmals gezeigt. So sind die Entwickler im offiziellen Subreddit äußerst aktiv und gehen auf Fragen und Probleme ein. Der Hersteller will laut Hudson weitermachen und sich selber treu dabei bleiben, "Welten zu schaffen, die Menschen inspirieren, der Held in ihrer eigenen Story zu werden". "Wir werden euch nicht enttäuschen, das beste kommt noch", wurde ferner angekündigt. (red, 20.3.2019)

    • Bioware verspricht Besserung beim Loot-Shooter "Anthem".
      foto: bioware

      Bioware verspricht Besserung beim Loot-Shooter "Anthem".

    Share if you care.