Erste Niederlage von Juve im 28. Serie-A-Spiel

    17. März 2019, 15:00
    14 Postings

    0:2 bei Genoa – Napoli-Goalie Ospina brach bei Sieg gegen Udinese zusammen – Inter gewinnt Mailänder Derby

    Genua – Juventus Turin hat am Sonntag im 28. Spiel dieser Serie-A-Saison die erste Niederlage kassiert. Der überlegene Tabellenführer unterlag nach dem grandiosen Viertelfinal-Aufstieg in der Champions League gegen Atletico Madrid ohne Cristiano Ronaldo bei Genoa mit 0:2. Stefano Sturaro (72.) und Goran Pandev (81.) sorgten im Finish für die Entscheidung.

    Der 4:2-Heimerfolg von SSC Napoli gegen Udinese war von der Sorge um Torhüter David Ospina überschattet. Der Kolumbianer stieß bereits in der Anfangsphase mit einem Gegenspieler zusammen, spielte aber weiter und brach kurz vor dem Pausenpfiff zusammen.

    Ospina wurde ins Krankenhaus eingeliefert, war laut ersten Berichten aber bei Bewusstsein. Napoli siegte nach Toren von Amin Younes (17.), Jose Callejon (26.), Arkadiusz Milik (57.) und Dries Mertens (69.) und liegt 15 Punkte hinter Juve weiter unangefochten auf Rang zwei.

    Unterhaltsam

    Inter setzte sich im 170. Mailänder Derby der Serie-A-Geschichte gegen den AC Milan am Sonntagabend mit 3:2 durch und überholte damit den Rivalen. Als Dritter hat Inter nun zwei Punkte Vorsprung auf Milan.

    Matias Vecino (3.) und Stefan de Vrij (51.) brachten Inter 2:0 in Führung, bevor Tiemoue Bakayoko (57.) auf 1:2 verkürzte. Nach einem Elfer von Lautaro Martinez (67.) zum 3:1 verkürzte Mateo Musacchio (71.) für Milan erneut. Zum Ausgleich reichte es für die Rossoneri aber nicht mehr. (APA, 17.3.2019)

    • Nach dem 2:0 durch Goran Pandev (li.) war Juves Niederlage besiegelt.  Paulo Dybala (re.) vermochte nichts daran zu ändern.
      foto: apa/afp/marco bertorello

      Nach dem 2:0 durch Goran Pandev (li.) war Juves Niederlage besiegelt. Paulo Dybala (re.) vermochte nichts daran zu ändern.

    Share if you care.