Nach wenigen Wochen geht Rewes neue Konzernmarketingchefin

    15. März 2019, 08:00
    66 Postings

    Österreichs größter Werber bestätigt Abgang: "Aufbau abgeschlossen"

    Wien – Seit 1. Jänner hat Österreichs größter Werber, der Handelsriese Rewe Group, ein zentrales "Konzern Marketing Service" für seine Marken, dazu gehören Billa, Merkur, Bipa, Penny, Adeg und AGM. Die erste Leiterin dieses neuen, zentralen Konzernmarketings verlässt das Unternehmen allerdings schon wieder – laut Unternehmenskommunikation auf Anfrage "mit März".

    Rewe ist mit brutto 170 Millionen Euro Werbevolumen 2018 laut Focus Media Research der größte Werbebucher des Landes, vor Spar mit rund 151 Millionen Euro und dem Möbelhandelskonzern (XXX)Lutz mit brutto rund 140 Millionen Euro im Vorjahr. Mit etwa halb soviel oder weniger Bruttovolumen folgen Ferrero, Procter & Gamble und Hofer.

    Im Herbst vergab die Rewe-Gruppe ihre Media-Etats für Österreich nun gebündelt an die Agentur Mindshare, Teil des Media-Marktführers Group M. Mitte November kündigte die Rewe Group an: "Mit 1.1.2019 startet der neugeschaffene zentrale Media-Servicebereich 'Konzern Marketing Services' als Teil der Abteilung Unternehmenskommunikation. Die Leitung übernimmt Stephanie Schubert, bisher Marketingleiterin der Billa AG, die in dieser Funktion an Ines Schurin, Leiterin Unternehmenskommunikation, berichtet und mit dieser gemeinsam den neuen Bereich aufbauen wird."

    Rasch im Aufbau, rasch im Abgang

    Das Ziel laut Presse-Info: Synergien heben. "Durch die Schaffung von 'Konzern Marketing Services' werden nun die Media-Agenden verstärkt REWE Group-intern erbracht und Media-Strategie, -Einkauf und -Planung als Dienstleistung zentral für alle Organisationseinheiten koordiniert. Die Service-Unit ist somit Anlaufstelle und zentraler Ansprechpartner für alle Media-Agenden der REWE Group in Österreich."

    "Wie vereinbart"

    Die zentrale Ansprechpartnerin verlässt nun allerdings schon wieder den Konzern. Auf STANDARD-Nachfrage hieß es am Donnerstag: "Es ist richtig, dass Stephanie Schubert mit März 2019 in beiderseitigem Einvernehmen das Unternehmen verlässt. Schubert hat in Nachbearbeitung der Media-Agentur-Ausschreibung im Jahr 2018 den Bereich Konzern-Marketing-Service in die Holding überführt sowie das On-/ und Off-Boarding der Agenturen übernommen. Diese Aufgaben sind nun wie vereinbart abgeschlossen und Stephanie Schubert will sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen."

    "Ab sofort interimistisch"

    Der Bereich Konzern-Marketing-Service werde "ab sofort interimistisch von Ines Schurin geführt und weiterentwickelt. Sie wird dabei von Projektleitern unterstützt." (fid, 14.3.2019)

    • Stephanie Schubert kam von Billa zum Konzernmarketing – und geht nach wenigen Wochen.
      foto: rewe group

      Stephanie Schubert kam von Billa zum Konzernmarketing – und geht nach wenigen Wochen.

    Share if you care.