Mipim Awards: Europa räumt ab

Ansichtssache15. März 2019, 08:13
7 Postings

Am Donnerstagabend wurden in Cannes wieder die begehrten Auszeichnungen verliehen

foto: götz wrage, jan bitter

Am Donnerstagabend wurden auf der immobilienmesse Mipim in Cannes wieder die Mipim Awards verliehen. In elf verschiedenen Kategorien waren insgesamt 45 Objekte nominiert, außerdem wurde ein Spezialpreis der Jury vergeben.

Nach der Gala im Grand Auditorium steht fest: Die Sieger der heurigen Mipim Awards kommen fast durchwegs aus Europa. Die Gastgeber aus Frankreich waren sechsmal nominiert (in fünf Kategorien) und durften schlussendlich viermal über einen Award jubeln. Je zwei Awards gingen diesmal nach Deutschland, Italien und Grobritannien.

Nur in der Kategorie "Bestes Shoppingcenter" gewann ein nicht-europäisches Projekt, nämlich Hirakata T-Site in Japan. Der Spezialpreis der Jury ging nach Moskau. Im Folgenden alle Sieger der Mipim Awards 2019:

Best Residential Building:
WOODIE
Hamburg, Deutschland

Developer: Dritte PRIMUS Projekt UDQ GmbH, PRIMUS developments GmbH, Senectus GmbH
Planer: Sauerbruch Hutton Architects

1
foto: sal marston photography

Best Mixed-use Development:
The Student Hotel Florence Lavagnini
Florenz, Italien

Developer: Inso S.P.A
Planer: Archea Associati

2
foto: svend endersen michel denancé

Best Healthcare Development:
Polyclinique Reims-Bezannes
Bezannes, Frankreich

Developer: Icade
Planer: Jean-Michel Jacquet

3
foto: pca-stream

Best Office & Business Development:
Laborde
Paris, Frankreich

Developer: ACM
Planer: PCA-STREAM | Philippe Chiambaretta Architecte

4
bild: altarea cogedim

Best Refurbished Building:
KOSMO
Neuilly-sur-Seine, Frankreich

Developer: Altarea Cogedim
Planer: Ateliers 2/3/4

5
foto: nakamichi atsushi

Best Shopping Centre:
HIRAKATA T-SITE
Hirakata, Japan

Developer: So-Two. Inc
Planer: Takenaka Corporation

6
foto: mark hadden

Best Industrial & Logistics Development:
Greenwich Peninsula Low Carbon Energy Centre
London, Großbritannien

Developer: Pinnacle Power and Knight Dragon Developments
Planer: C.F. Møller Architects

7
foto: domrömer gmbh

Best Urban Regeneration Project:
Neue Frankfurter Altstadt
Frankfurt am Main, Deutschland

Developer: DomRömer GmbH
Planer: Bernd Albers, Dreibund Architekten, Jourdan, Müller und Steinhauser, Denkmalkonzept, dreysse architekten, Landes & Partner, Jordi & Keller Architekten, Morger Partner Architekten AG, Knerer und Lang, Eingartner Khorrami Architekten, Francesco Collotti, Hans Kollhoff, Schneider und Schumacher, von Ey Architekten, Johannes Götz, Riemann Architekten, Claus Giel, Meurer Architekten, Macholz Kummer Architekten, ENS Architekten

8
foto: julien fernandez

Best Hotel & Tourism Resort:
Club Med Cefalù
Cefalù, Italien

Developer: Club Med SAS
Planer: King Rosseli

9
bild: compagnie de phalsbourg

Best Futura Project:
Mille Arbres
Paris, Frankreich

Developer: Compagnie de Phalsbourg and OGIC
Planer: Sou Fujimoto, Oxo Architects, Paul Arene

10
foto: bond bryan

Best Futura Mega Project:
Future Park
Yorkshire, Großbritannien

Developer: Fallons
Planer: Bond Bryan

11
foto: mosinzhproekt

Special Jury Award:
Zaryadye Park mit multifunktionalem Konzertgebäude
Moskau, Russland

Developer: Moscow Government
Planer: S.Kuznetsov, Diller Scofidio + Renfro, Hargreaves Associates, Citymakers, CPU Reserve, MAHPI, Architectural Bureau by T. Bashkaev

(mapu, 15.3.2019)

12
    Share if you care.