Promotion - entgeltliche Einschaltung

    "Medienkompetenz und Digital Literacy" – Fit für die Digitale Zukunft

    18. März 2019, 00:01

    Dank digitaler Vernetzung gibt es mehr Information als je zuvor. Am neuen berufsbegleitenden Lehrgang "Medienkompetenz und Digital Literacy" erlernen Studierende, nach welchen Regeln die Kommunikation in der digitalen Gesellschaft verläuft. Eine Bewerbung ist bis 20.09.2019 möglich.

    "Medienkompetenz in seiner traditionellen Variante würde in der digitalen Medienlandschaft zu kurz kommen, wenn es nur darum geht, Medien zu verstehen und sie kritisch zu beurteilen," erklärt Heinz M. Fischer, Leiter des Departments für Medien und Design an der FH JOANNEUM, "vielmehr wird im Lehrgang wissenschaftlich fundiertes, vor allem aber handlungsorientiertes Wissen über Medien und Kommunikation vermittelt."

    Die Studierenden des Lehrganges eignen sich einen breiten Rahmen an Fertigkeiten an, die sie zum verantwortungsvollen und professionellen Umgang mit der digitalen Medienwelt befähigen. Sie lernen, wie sie die Menge an Informationen effizient organisieren und anschließend kritisch bewerten können. Darüber hinaus sind sie auch in der Lage, hochwertige Medieninhalte für die Verbreitung in Online-Netzwerken zu gestalten. Im Einklang mit aktuellen medialen Trends liegt dabei ein besonderer Fokus auf den Gebrauch visueller Kommunikationsmittel.

    Das große Ganze verstehen

    Die Inhalte des Masterlehrgangs beschränken sich jedoch nicht nur auf die Analyse digitaler Inhalte: auch das Verständnis der digitalen Gesellschaft selbst gehört zu den wesentlichen Themen, die in drei Semestern behandelt werden. Indem die Studierenden ihre Fähigkeiten der kritischen Analyse sowie des interdisziplinären Denkens weiter ausbauen, erhalten sie das notwendige Wissen für die Arbeit mit der unberechenbaren und stets im Wandel begriffenen digitalen Gesellschaft. So sind die Studierenden in der Lage, Fake News, mediale Wirklichkeiten und andere Kommunikationsphänomene zu erkennen und zu erklären.

    Der medienpädagogische Tenor des Lehrgangs qualifiziert die Absolventinnen und Absolventen besonders für eine Arbeit im Schul- und Bildungsbereich. Die erlernten Kompetenzen befähigen die Absolventinnen und Absolventen jedoch auch für eine Tätigkeit im kulturellen, sozialen oder kommunikationswissenschaftlichen Bereich. Und natürlich steht ihnen auch eine Arbeit im Bereich der Online-Kommunikation offen.

    Vorreiter in Österreich

    "Medienkompetenz und Digital Literacy" ist bereits der vierte Masterlehrgang des Instituts "Medien und Design" an der FH JOANNEUM und obendrein einer der ersten in ganz Österreich, der sich speziell der digitalen Medienwelt widmet. Die FH JOANNEUM nimmt eine führende Rolle im Weiterbildungsmarkt ein. Insgesamt werden bereits 12 weitere Lehrgänge angeboten. Informationen zu dem neuen Lehrgang finden Sie hier.

    • "Medienkompetenz und Digital Literacy" ist bereits der vierte Masterlehrgang des Instituts "Medien und Design" an der FH JOANNEUM.
      foto: unsplash

      "Medienkompetenz und Digital Literacy" ist bereits der vierte Masterlehrgang des Instituts "Medien und Design" an der FH JOANNEUM.

    • Die AbsolventInnen lernen, wie sie die Menge an Informationen effizient organisieren und anschließend kritisch bewerten können.
      foto: unsplash

      Die AbsolventInnen lernen, wie sie die Menge an Informationen effizient organisieren und anschließend kritisch bewerten können.

    Share if you care.