Börsenwert von Boeing um 21 Milliarden Dollar geschrumpft

    12. März 2019, 15:34
    7 Postings

    Der US-Flugzeughersteller bremst den Dow Jones erneut aus, seit Montag ist die Marktkapitalisierung drastisch geschrumpft

    Frankfurt – Gestützt auf ermutigende Konjunkturdaten setzen die US-Aktienindizes ihre Erholung mehrheitlich fort. Ein erneuter Kursrutsch bei Boeing drückte jedoch den Dow Jones zur Eröffnung am Dienstag leicht ins Minus auf 25.626 Punkte.

    Die Aktien des Flugzeug-Herstellers fielen um 4,3 Prozent, nachdem weitere Staaten Maschinen des Typs 737 MAX Flugverbot erteilt hatten. Grund hierfür ist der zweite Absturz dieses Modells binnen weniger Monate. In beiden Fällen ist die Unglücksursache unklar. Seit Wochenbeginn ist der Börsenwert von Boeing um 21 Milliarden Dollar geschrumpft. Das entspricht fast dem Doppelten der Marktkapitalisierung der Lufthansa.

    Am Montag hatte es bei Boeing zunächst einen Ausverkauf gegeben. Boeing-Papiere waren zu Handelsbeginn bis auf 365 Dollar abgesackt, notierten rund eine Stunde vor Handelsschluss mit 400,80 Dollar nur noch rund 5,1 Prozent tiefer.

    Die Konkurrenz profitiert – zumindest an der Börse: Die Aktien von Airbus haben sich am Dienstag wieder dem Rekordhoch vom 1. März bei 114,76 Euro genähert. Im Tageshoch stiegen sie um 1,3 Prozent auf 114,52 Euro und setzten damit die Kursgewinne vom Wochenbeginn fort.

    Händler schlossen zwar nicht aus, dass sich Boeing-Kunden nach dem Absturz einer zweiten 737 Max 8 binnen weniger Monate dem unmittelbaren Konkurrenzprodukt A320neo von Airbus zuwenden könnten. Die Bestelllisten für beide Flieger seien jedoch sehr lang, so dass ein kurzfristiger Ersatz kaum möglich sei. "Der Absturz ist eindeutig negativ für Boeing, aber nicht im Umkehrschluss auch zwangsläufig besonders positiv für Airbus", sagte ein Börsianer. (Reuters, 12.3.2019)

    • An der Börse geht es für Boeing weiter bergab, wenn auch nicht mehr so drastisch, wie am Vortag.
      foto: reuters/edgar su

      An der Börse geht es für Boeing weiter bergab, wenn auch nicht mehr so drastisch, wie am Vortag.

    Share if you care.