"Don't smoke"-Volksbegehren wieder im Gesundheitsausschuss

    11. März 2019, 21:38
    193 Postings

    Opposition bringt deutsche Krebsmedizinerin als Expertin – Kritik im Vorfeld an Nominierung von "Raucher-Gastronom" durch ÖVP und FPÖ

    Wien – Im Gesundheitsausschuss des Parlaments wird am Dienstag erneut das "Don't smoke"-Volksbegehren behandelt, das ein totales Rauchverbot in der Gastronomie zum Ziel hatte. Es ist die zweite von drei vorgesehenen Sitzungen und als öffentliches Experten-Hearing angekündigt.

    Die Opposition hat Fachleute aus dem Gesundheitsbereich eingeladen. Unter anderem soll Martina Pötschke-Langer sprechen, eine deutsche Medizinerin aus der Krebsprävention, hieß es aus dem SPÖ-Parlamentsklub. Kritik kam im Vorfeld von der Liste Jetzt an der Regierung, die mit dem Wiener Szene-Wirt Heinz Pollischansky "einen Raucher-Gastronomen" als Experten nominiert habe. Das Volksbegehren, das 881.692 Unterschriften erhalten hatte, ist vom Parlament im Dezember dem Gesundheitsausschuss zugewiesen worden. (APA, 11.3.2019)

    Share if you care.