Unsere tägliche Reise – In die urigen Seitentäler Südtirols

    14. März 2019, 09:00
    1 Posting

    14.3.2019 – Unsere tägliche Reise führt uns heute in die "natürlichen Sackgassen" Südtirols.

    foto: roter hahn

    Eine dieser natürlichen Sackgassen ist das Matscher Tal im Obervinschgau. Ausgedehnte Wiesen und Weiden, durchzogen von alten Bewässerungsgräben, den sogenannten Waalen, die im Alpenraum einmalig sind, prägen das Bild der Malser Haide ebenso wie der Blick auf Südtirols höchsten Berg, den Ortler. Es ist die Natur selbst, die im Matscher Tal zu gemütlichen Wanderungen, Berg- oder Mountainbiketouren aufruft. Idealer Ausgangspunkt für Erkundungstouren aller Art ist der Ausserglieserhof. Nach sportlicher Action finden Urlauber in den großzügigen, hellen Ferienwohnungen des "Roter-Hahn"-Hofes jeglichen Komfort zur Entspannung und Erholung.

    Beim Ausblick auf die herrliche und absolut ruhige Gegend des Hochtals kann man mit gutem Gewissen auch einen Tag lang die Beine hochlegen und einfach nur genießen: Die frische Luft, den Blick auf die umliegenden Wiesen und Wälder, die hofeigenen Produkte des Hofes, die bei jedem Frühstück auf einem der Roten Hahn Höfe direkt im Korb ins Zimmer gebracht werden, oder abends ein Glas Whiskey, der aus der benachbarten Stadt Glurns und somit Italiens einziger Whiskydestillerie stammt.

    Mehr Infos: Roter Hahn

    Weitere Reisetipps finden Sie hier.

    Share if you care.