Smartphones von Xiaomi werden in Zukunft teurer

    9. März 2019, 17:12
    24 Postings

    Unternehmenschef hat angekündigt, keine so günstigen Flaggschiffe mehr zu verkaufen

    Wer ein Smartphone des chinesischen Herstellers Xiaomi besitzt, tut das vermutlich aus einem spezifischen Grund: Nur wenige Unternehmen können mit dem Preis/Leistungsverhältnis der Firma mithalten. Das wird sich im Zukunft aber wohl ändern, sagte der Chef des Unternehmens, Wie Lei Jun, doch in einem Gespräch mit der chinesischen Plattform "Technode", dass die Geräte des Unternehmens wohl in Zukunft teurer werden (via "Winfuture").

    Im speziellen meinte er vor allem die High-End-Smartphones von Xiaomi, doch auch bei besonders günstigen Modellen sei es angeblich nicht möglich, die Preise niedrig zu halten. Xiaomi will vor allem seinen Ruf als Anbieter von günstigen Handys langsam ablegen.

    Flaggschiffe künftig teurer

    Lei zufolge handle es sich bei dem Xiaomi Mi 9 bei dem letzten Flaggschiff-Smartphone der Firma, das weniger als 3.000 Yuan – umgerechnet also weniger als 400 Euro – kostet. Das Gerät kann in China um 2.999 Yuan erworben werden.

    Im vergangenen Jahr hatte Xiaomi erklärt, dass es bei seinen Smartphones nie eine höhere Profitspanne als fünf Prozent geben würde. Davon will man sich in Zukunft offenbar nicht verabschieden – eher ginge es drum, durch höhere Preise in die Entwicklung der Handys zu investieren. (red, 9.3.2019)

    • Das Xiaomi Mi 9 kostet rund 400 Euro – in Zukunft werden keine Flaggschiffe des Unternehmens mehr so günstig sein.
      foto: xiaomi

      Das Xiaomi Mi 9 kostet rund 400 Euro – in Zukunft werden keine Flaggschiffe des Unternehmens mehr so günstig sein.

    Share if you care.