Hasspostings: FPÖ-Fans beschimpfen Rendi-Wagner

    9. März 2019, 11:35
    972 Postings

    Auf der Seite "FPÖ Fan Club", die etwa von Harald Vilimsky (FPÖ) gelikt wurde, bleiben zahlreiche Hasspostings stehen

    Die SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner ist aktuell vermehrt mit Hasspostings konfrontiert. Der Hintergrund: Ein Mordfall in Dornbirn ist der Auslöser einer politischen Diskussion rund um die "Sicherungshaft". Die Regierung möchte gefährliche Asylwerber bereits im Voraus festnehmen dürfen, noch bevor eine Straftat begangen wird. Rendi-Wagner und Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger sagen beide, dass sie nicht bereit sind, mit ihren Parteien die notwendige Verfassungsmehrheit zur Verfügung zu stellen. Rendi-Wagner warf zudem in einem Interview mit der "Zeit im Bild" ein, dass der Anlassfall Aufklärung benötige.

    FPÖ-Fans sahen hingegen ihre Aussagen als inakzeptabel. Die Facebook-Seite "FPÖ Fan Club", die auch von dem FPÖ-Europaabgeordneten Harald Vilimsky und dem Landtagsabgeordneten Leo Kohlbauer (FPÖ) gelikt wurde, teilte das Video des Gesprächs. Nutzer reagierten prompt mit zum Teil sexistischen Beschimpfungen.

    Sexistische Beleidigungen

    foto: screenshot/facebook

    So schreibt ein Nutzer etwa: "Was diese ‚untervögelte Funsn‘ sowie Hetzerin von sich gibt, ist echt schon grenzwertig gegenüber dem wahren Volk Österreich!" Ein anderer User findet: "dummnuss geh Wohnung putzen zu mehr bist ned zu gebrauchen du saublöder trampel".

    foto: screenshot/facebook

    Ein Nutzer teilte ein Bild in Anlehnung an ein Meme und schrieb dazu "Hör mal Prinzessin vom Einhornstall… brennt dir der Tamponfaden oder was?" Die Moderation der Seite lässt die meisten dieser Beiträge stehen. (red, 9.3.2019)

    • Rendi-Wagner ist aktuell mit Hasspostings konfrontiert.
      foto: apa/barbara gindl

      Rendi-Wagner ist aktuell mit Hasspostings konfrontiert.

    Share if you care.