Elizabeth T. Spira, Sarah Wiener, Maria Stern, Doping: TV-Tipps für Sonntag, 10. März

10. März 2019, 06:00
2 Postings

Rivalen der Renaissance, Oktoskop, Jenseits von Eden, Die Faust im Nacken, Elia Kazan, Im Zentrum, Der Exorzist, Der Pate II – und Radiotipps

9.30 INTERVIEW

Wie jetzt: Sarah Wiener Die grüne Spitzenkandidatin bei der EU-Wahl bespricht sich mit Corinna Milborn.

Bis 9.50, Puls 4

11.05 DISKUSSION

Pressestunde: Maria Stern Fragen an die Jetzt-Bundesobfrau stellen Christoph Kotanko (Kurier) und Simone Stribl (ORF). Bis 12.00, ORF 2

11.20 MAGAZIN

Vox Pop In Frankreich und Ungarn steht die Frage im Raum, ob die Bereitschaft zum Blutspenden durch finanzielle Anreize erhöht werden kann und soll. Anschließend wird aufgezeigt, wie Opfer sexueller Gewalt selbst zu Schuldigen gemacht werden. Zu Gast ist die Gynäkologin Christine Gilles. Bis 11.50, Arte

15.35 DOKUMENTATION

Rivalen der Renaissance: Bellini und Mantegna Der Maler Andrea Mantegna begründete in der Frührenaissance den Antikenkult in der florentinischen Kunst. Sein Schwager Giovanni Bellini gilt als Erfinder der venezianischen Kunst und revolutionierte die Landschaftsmalerei. Die Dokumentation beleuchtet das komplexe Verhältnis der beiden Malerfürsten. Bis 16.30, Arte

16.30 MAGAZIN

Künstlerinnen: Monica Bonvicini kuratiert Werke von Frauen sind bis heute auf dem internationalen Kunstmarkt halb so viel wert wie jene ihrer männlichen Kollegen. In Museen sind Künstlerinnen unterrepräsentiert. Die italienische Künstlerin Monica Bonvicini wirft einen Blick auf weibliche Kunstgeschichte. Bis 16.55, Arte

20.10 THEMENABEND

Oktoskop: Diagonale 2019 Dem Festival des österreichischen Films, das von 19. bis 24. März wieder in Graz stattfindet, ist das aktuelle Oktoskop gewidmet. Bis 22.20, Okto

20.15 GENRE

Jenseits von Eden (East of Eden, USA 1955, Elia Kazan) Mit seiner Rolle als rebellischer Cal in der John-Steinbeck-Verfilmung wurde James Dean zum Jugendidol. Die Karriere des Regisseurs, der Dean seine erste Hauptrolle gab, beleuchtet um 22.05 Uhr die Dokumentation Elia Kazan, vom Outsider zum Oscarpreisträger. Dem Filmemacher, der während der McCarthy-Ära ins Zwielicht geriet, verdankt sich unter anderem der Filmklassiker Die Faust im Nacken mit Marlon Brando. Bis 22.05, Arte

foto: arte

22.00 DISKUSSION

Im Zentrum: Sp(r)itzensport – Geht's nicht ohne Doping? Gäste bei Claudia Reiterer sind die Langläufer Max Hauke und Dominik Baldauf, Rechtsanwalt Andreas Mauhart, ÖSV-Trainer Markus Gandler, Nada-Chef Michael Cepic sowie die Dopingexperten Ines Geipel und Hajo Seppelt. Bis 23.05, ORF 2

22.45 HORRORKLASSIKER

Der Exorzist (The Exorcist, USA 1973, William Friedkin) Flüche und Verrenkungen, die für aufgestellte Nackenhaare sorgen: Mit Der Exorzist brachte US-Regisseur William Friedkin 1973 einen bis heute viel parodierten und zitierten Horrorfilmklassiker in die Kinos. In die Rolle des Teufelsaustreibers schlüpfte der aus vielen Ingmar-Bergman-Filmen bekannte Schwede Max von Sydow. Bis 0.35, Tele 5

mocuch

23.00 DOKUMENTATION

Die Dirigentin: Mirga Grazinyte-Tyla Die junge Litauerin Mirga Grazinyte-Tyla gilt als eine der ungewöhnlichsten Dirigentinnen unserer Zeit. 2016 wurde sie im Alter von nur 29 Jahren zur Chefdirigentin des City of Birmingham Orchestra bestellt. Bis 23.55, Arte

23.05 DOKUMENTARFILM

Finding Vivian Maier (USA 2013, John Maloof, Charlie Siskel) Bei einer Auktion ersteigerte der Filmemacher John Maloof eine Kiste mit Fotonegativen. Der Fund wurde zum Ausgangspunkt einer Recherche über eine ungewöhnliche Frau: Die Fotografin Vivian Maier hatte zeit ihres Lebens als Haushälterin und Kinderfrau gearbeitet. Bis 0.25, ORF 2

0.40 GANGSTERKLASSIKER

Der Pate – Teil II (The Godfather Part II, USA 1974, Francis Ford Coppola) Francis Ford Coppolas Fortsetzung seines Mafiafilms Der Pate stellt den seltenen Fall dar, in dem die Fortsetzung die Qualität des ersten Teils nicht nur erreicht, sonder sogar übertrifft. Zur Belohnung gab es sechs Oscars, drei für Coppola selbst. Bis 3.50, SRF 1

Radio-Tipps: Ö3-Spezial nach dem Tod von Elizabeth T. Spira

9.05 GESPRÄCHIG

Frühstück bei mir: Elizabeth T. Spira Drei Mal – 1999, 2009 und 2016 – war Elizabeth T. Spira zu Gast im Ö3-"Frühstück bei mir" bei Claudia Stöckl. Nach dem Tod der Fernsehmacherin in der Nacht auf Samstag sendet Ö3 am Sonntag eine Spezialsendung (9.00 bis 11.00 Uhr) mit ganz persönlichen und berührenden Geschichten der verstorbenen ORF-Journalistin, unter anderem warum sie zur Zuhörerin wurde: "Ich bin aufgewachsen mit lauter Helden. Einer ist aus dem Konzentrationslager geflohen, der andere aus dem Fenster gesprungen bei Gestapo Verhören, es waren unglaubliche Geschichten und auch Überlebensgeschichten. Daher habe ich das Gefühl gehabt, ich kann nur sammeln und berichten – aber nicht über mich.". Bis 11.00, Ö3

9.05 ESSAY

Gedanken: Christiane Noll über Frauen in der IT-Branche Die Managerin über das Verhältnis von "Frau und neuen Technologien" und Frauensolidarität in der Wirtschaft. Bis 10.00, Ö1

11.00 KLINGENDE NAMEN

Cool Britannia: The James Show Musik mit und von Künstlerinnen namens "James", darunter James Brown, Etta James, James Blunt und James Marshall "Jimi" Hendrix. Bis 12.00, Radio Freirad 105.9 im Raum Innsbruck und freirad.at

11.38 GESPRÄCH

Intermezzo: Birgit Minichmayr Bei der Eröffnung des Filmfestivals Diagonale erhält sie den großen Schauspielpreis. Bis 11.58, Ö1

14.05 PORTRÄT

Menschenbilder: Jürgen Stockmar Ob als Entwickler, Journalist, Manager oder Vortragender an der Uni: Der gebürtige Sachse hat sein Leben ganz dem Auto verschrieben. Bis 14.55, Ö1

17.10 TRIBUTE

Spielräume: Happy Birthday Neil Sedaka Für Abba hat er den englischen Text zu Ring, Ring geschrieben, Elvis Presley gehörte ebenso zu den Interpreten seiner Songs wie Frank Sinatra. Am 13. März wird der New Yorker Sänger und Songwriter Neil Sedaka 80 Jahre alt. Bis 17.55, Ö1

21.00 JAZZKLASSIKER

Milestones: John Zorn "The Big Gundown"

1985 machte sich John Zorn über Filmmusiken von Ennio Morricone her. Michael Neuhauser erinnert an diesen einflussreichen Klassiker der New Yorker Downtown-Szene. Bis 21.40, Ö1 (Karl Gedlicka, 10.3.2019)

Share if you care.