Unscheinbares Wandbild: Samsung-Fernseher bald ohne Stromkabel

    8. März 2019, 09:59
    70 Postings

    Unternehmen reichte Patent für Fernseher ein, die kabellos aufgeladen werden – ähnlich wie aktuelle Smartphones

    Samsungs Pläne für seine Fernseher zielen schon länger darauf ab, sie in unscheinbare Wandbilder zu verwandeln, wenn sie nicht in Verwnedung sind. So hat das Unternehmen im vergangenen Jahr bei seinen QLED-Modellen den "Ambient Mode" eingeführt, mit dem es möglich ist, den Fernseher fast unsichtbar aussehen zu lassen, wenn er nicht in Benutzung ist. Vor der Montage fotografiert man die Wand über eine spezielle App – aktiviert man den Modus danach, soll der Fernseher nur mehr wie ein durchsichtiges Viereck erscheinen.

    Gerät ohne Kabel

    Die Krux an der Sache: Wie jeder Fernseher brauchen auch Samsungs Geräte Stromzufuhr. Das bedeutet, dass das "unauffällige" Bild mit einem ästhetisch weniger ansprechenden Kabel etwas verschandelt wird. Samsung hat nun ein Patent eingereicht, das das ändern soll – es beschreibt, wie "Winfuture" berichtet, ein Gerät, das gänzlich ohne Kabel mit Strom versorgt werden soll.

    Station in der Nähe

    Es wurde bereits im vergangenen März eingereicht, ist aber nun öffentlich einsehbar. Im Grund genommen funktioniert der Ladeprozess laut dem Patent so wie bei aktuellen Smartphones, die so aufgeladen werden können. Dafür müsste eine Station wenige Meter von dem Gerät entfernt stehen. Zusätzlich soll es laut dem Patent möglich sein, auch Bilder drahtlos zu übertragen. Das sei wie bereits bei aktuellen Lösungen über WLAN möglich. Sie eignet sich vor allem deswegen gut, weil viele Nutzer mittlerweile Inhalte On-Demand von Streaminganbietern konsumieren.

    Noch gibt es keine Geräte von Samsung, die auf dieses Patent setzen. In der Vergangenheit bot man transparente Kabel an, gänzlich ohne ist der Hersteller aber noch nicht ausgekommen. (red, 8.3.2019)

    • Artikelbild
      foto: samsung
    Share if you care.