Cremige Erbsensuppe: Herrlich sämiges Süppchen

Blog9. März 2019, 12:00
143 Postings

Ein Rezept für eine Cremesuppe, die Frühlingsgefühle weckt

Es ist schwierig, aus der Negativitätsspirale rauszukommen. Erst letztens stand ich vor der Situation, dass mir am Flughafen gesagt wurde, ich hätte meinen Flug falsch gebucht. Dieser ging schon am Vortag. Auch wenn ich für ein weiteres Ticket mehrere Hundert Euro zahlen musste, hab ich mich nicht geärgert. Ich war stolz, dass ich diese Situation ohne Stress und Ärgern bewältigt habe.

Das Nervenkorsett so richtig zu stärken, das ist es, was man mit einer ausgewogenen Ernährung erreichen kann. Da steckt viel Freude und Vitalität drinnen. Ein passendes Rezept dazu ist diese cremige Erbsensuppe:

foto: neuensausderküche

Zutaten

  • 2 EL Olivenöl
  • 40 g Butter
  • 3 Schalotten, grob gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • 1 Stange Lauch (circa 250 g), geputzt, in Scheiben geschnitten
  • 2 mittelgroße Kartoffeln (circa 400 g), geschält und gewürfelt
  • 1 l Gemüsebouillon
  • 500 g frische oder tiefgekühlte Erbsen
  • Grobes Meersalz und weißer Pfeffer
  • Thymian zum Anrichten

Zubereitung

Das Olivenöl und die Butter in einem großen Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Schalotten und den Knoblauch darin 4 bis 5 Minuten anschwitzen, bis sie weich und glasig sind. Dabei ab und zu umrühren. Den Lauch zugeben, weitere 2 bis 3 Minuten anbraten, dann die Kartoffeln hinzufügen. Gut umrühren, nach weiteren 5 Minuten die Gemüsebouillon dazugießen. Bei starker Hitze zum Kochen bringen und anschließend bei mittlerer Temperatur 12 Minuten garen. Die Kartoffeln sollten weich sein, aber nicht zerfallen. Die Erbsen dazugeben und 2 Minuten mitkochen. Vom Herd nehmen, 2 Teelöffel Salz und ½ Teelöffel weißen Pfeffer untermengen und im Standmixer oder in der Küchenmaschine fein pürieren.

Tipp: Falls Sie nur einen Pürierstab haben, können Sie die Suppe auch durch ein Sieb streichen, um sie feiner zu bekommen. Denn je cremiger desto köstlicher ist die Erbsensuppe. (Pascale Neuens, 9.3.2019)

Pascale Neuens ist Architektin und Foodbloggerin. Die leidenschaftliche Köchin litt plötzlich an Histamin-, Fruktose- und Laktoseintoleranz. Die extrem eingeschränkte Lebensmittelauswahl gab ihrer Kochkreativität einen Schub, und mithilfe ihrer Ausbildung zur TCM-Ernährungsberaterin fand sie eine für sich neue, gut verträgliche Ernährungsweise. Der Blog neuensausderkueche.com bietet neben bunten und saisonalen Rezepten zum "Fitessen" Einblick in die Wirkungsweise der Lebensmittel nach TCM und ist auf Facebook, Pinterest und Instagram vertreten.

Share if you care.