Fake-News-Journalist Michael Born gestorben

    7. März 2019, 13:23
    13 Postings

    Wurde 1996 zu vier Jahren Haft verurteilt

    Graz/Berlin – Der für seine gefälschten TV-Beiträge bekannte Journalist Michael Born ist tot. Born sei am 4. März nach kurzer Krankheit im Alter von 60 Jahren in Graz gestorben, berichtete am Donnerstag der Regisseur und Filmemacher Roland Berger, der seit Jahrzehnten mit Born befreundet war.

    "Das sind keine Fake-News", versicherte Berger. Born hatte in den 1990er-Jahren an Formate wie Stern TV und Spiegel TV gefälschte Berichte geliefert. In den Streifen traten Freunde und Bekannte als "Darsteller" auf. Dafür wurde er 1996 wegen Betrugs, Verstößen gegen das Waffengesetz, der Tierquälerei und der Vortäuschung von Straftaten in gefälschten Reportagen vom Landgericht Koblenz zu vier Jahren Haft verurteilt. (APA, 7.3.2019)

    Share if you care.